Dienstag, 06. Dezember 2016


Versicherer nicht vergessen

(lifePR) (Düsseldorf, ) Ein Schock: während des beschaulichen Urlaubsbummels wird die Handtasche gewaltsam entrissen. Die Informationskette beginnt: Polizei benachrichtigen, gegebenenfalls Bank und Botschaft informieren, Handy sperren lassen... Doch ein Gedanke ist tröstlich: Die Hausratversicherung beinhaltet eine Absicherung bei Raub. Allerdings, weisen ARAG Experten darauf hin, ist wichtig, dass die Versicherung unverzüglich in Kenntnis gesetzt wird. Denn erfolgt die Meldung zu spät, ist es der Versicherung beispielsweise nicht mehr möglich, selbst oder durch ein Partnerunternehmen Recherchen durchführen zu lassen. In diesem Fall muss sie den Schaden auch nicht regulieren. Dass bereits die Polizei oder die Botschaft informiert sind, ist unerheblich (AG München, Az.: 222 C 35329/06).

Download des Textes unter: www.arag.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer