Sonntag, 04. Dezember 2016


Heimarbeit - Traumjob oder Abzocke

(lifePR) (Düsseldorf, ) Bis zu 4.000 Euro monatlich dazuverdienen ohne dabei das Haus verlassen zu müssen! Das klingt ja zu schön um wahr zu sein. Ist es in den allermeisten Fällen auch. Bei solchen Angeboten handelt es sich nämlich in aller Regel unsichere Offerten - wie zum Beispiel das Montieren von Kugelschreibern. Völlig überflüssig: Kein Mensch lässt heute noch Kugelschreiber per Hand montieren; das machen Maschinen schneller und billiger. Der einzige Grund für so ein Ansinnen ist es, von den Job-Interessenten einen Vorschuss für das angeblich benötigte Material zu kassieren. In den meisten Fällen kommt jedoch nichts geeignetes zurück und das Geld ist weg. Der vermeintliche Arbeitgeber, oft eine reine Briefkastenfirma, ist nicht mehr zu erreichen. ARAG Experten warnen deshalb vor allen Jobangeboten, bei denen der Arbeitsuchende erstmal in die Tasche greifen soll. Arbeitsangebote, bei denen Vorkasse geleistet werden soll, müssen immer ganz genau auf ihre Seriosität geprüft werden!

Download des Textes unter: www.arag.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer