Sonntag, 04. Dezember 2016


Falsches Anfahren

(lifePR) (Düsseldorf, ) ... kann den Versicherungsschutz kosten, wissen ARAG Experten. Zumindest wenn der Fahrer kurz nach einem Kavalierstart an einer grün werdenden Ampel die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. Das musste ein Sportwagenfahrer erfahren, der ein Rennen mit einem anderen Wagen fahren wollte und nachdem er an der Ampel Vollgas gab, in der Leitplanke landete. Da aber jeder Autofahrer nur so schnell fahren darf, dass er auch die Kontrolle über sein Gefährt behalten kann, handelte dieser Herr grob fahrlässig. Somit konnte die Vollkaskoversicherung auch ihre Leistung streichen (OLG Hamm, Az.: 20 U 218/06).

Download des Textes unter: www.arag.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer