Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 47814

Zwölf europäische Radrouten auf einen Blick

Neue Karte des ECF bildet EuroVelo-Radfernwegenetz ab

(lifePR) (Bremen, ) Einen Überblick über das geplante EuroVelo-Radroutennetz gibt eine neue Faltkarte des Europäischen Radfahrerverbandes ECF, dem Dachverband von 51 Radfahrerorganisationen aus 36 Ländern. Die Karte im Maßstab 1 : 4.000.000 zeigt Start und Ziel bereits bestehender Routen, den Routenverlauf sowie die Art der Beschilderung.

Auf der Rückseite der Karte werden alle zwölf Routen mit einem Farbfoto vorgestellt und auf Deutsch und Englisch beschrieben. So ist beispielsweise der Verlauf der Atlantikküsten-Route (EuroVelo 1) zwischen dem norwegischen Nordkap und dem südwestlichen Sagres in Portugal sowie die Strecke der Pilger-Route (EuroVelo 3) zwischen dem norwegischen Trondheim über Hamburg und Paris bis ins spanische Santiago de Compostela eingezeichnet und kurz beschrieben. Die Fluss-Route (EuroVelo 6) startet im französischen Nantes am Atlantik und geht über Basel, Wien und Bukarest nach Constanta in Rumänien. Links zu Internetseiten zur konkreten Radreiseplanung wie Angaben zur Fahrradmitnahme in den Zügen runden die Informationen auf der Karte ab.

Mit dem EuroVelo-Netzwerk verfolgt der ECF die Vision von einem europaweiten Radfernwegenetz. Auf den zwölf Routen können Radtouristen bislang etwa 45.000 Kilometer erkunden. Mehr als 66.000 Kilometer sollen es werden.

Die neue EuroVelo-Übersichtskarte ist im Galli-Verlag erschienen und wurde vom Fahrradhersteller ACCELL mit seinen Marken Batavus, Sparta, Koga, Winora und Hercules gesponsert. Sie kostet 5,90 Euro und ist beim Galli-Verlag + Vertrieb GmbH, Am Steinberg 1, 86558 Hohenwart, Tel.: 08443/89 16, Internet www.galli-verlag.de oder Buchhandel erhältlich (ISBN: 978-3-936990-40-9).
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer