Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153343

Klein und langbeinig: Zwei neue Kanincheneulen eingetroffen!

(lifePR) (Berlin, ) Seit vielen Jahren verbindet den Zoo und den Tierpark Berlin eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem sympathischen Vogelpark Marlow in der Nähe von Rostock. Schon oft wurden Tiere untereinander getauscht. So auch jetzt, als aus der Nachzucht zwei in Marlow geschlüpfte Kanincheneulen im Berliner Zoo eine neue Heimat fanden. Für den Zoo Berlin ist der Neuzugang eine wertvolle Ergänzung, nachdem hier im vergangenen Jahr ein Partner des eigenen Paares verendet war und sich Einzeltiere der geselligen Eulen unwohl fühlen.

Kanincheneulen bewohnen die offenen Landschaften Süd- und Mittelamerikas. Man sieht sie häufig rastend auf Feldumrandungen. Sie sind sowohl tag- wie auch nachtaktiv und ernähren sich überwiegend von Insekten und kleinen Wirbeltieren. Ihr Nest wird zumeist von Nagetieren übernommen - mitunter bewohnen sie sogar in Nachbarschaft mit Reptilien und Nagetieren die gleiche Höhle.

In der Körpergröße und in der Färbung unterscheiden sich Kanincheneulen kaum vom einheimischen Steinkauz, sind aber auffallend langbeiniger, was darauf hinweist, dass sie häufig zu Fuß unterwegs auf Insektenfang sind.

Der Berliner Zoo bedankt sich ganz herzlich beim Vogelpark Marlow für das wertvolle Geschenk

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Meilenstein zur Reduzierung von Antibiotikaresistenzen"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die G20-Agrarminister haben gestern den Reigen der Ministerkonferenzen unter deutscher G20-Präsidentschaft eröffnet. Sie haben vorrangig drei...

Auszeichnung für außergewöhnliche Biobetriebe

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Für ihren Mut, ihre Innovationskraft verbunden mit einem besonderen Unternehmergeist wurden auch in diesem Jahr wieder drei Sieger für den Bundeswettbewerb...

10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundesminister Christian Schmidt lädt Sie herzlich zum 10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in...

Disclaimer