Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132984

Erste Bank-Preis für Zentraleuropaforschung vergeben

(lifePR) (Wien, ) Dem Gebiet der Forschung sichtbare Anerkennung zu verschaffen und junge Forscher/inne/n zu wissenschaftlichen Höchstleistungen anzuregen", so Barbara Sporn, WU-Vizerektorin für Forschung, Internationales und External Relations.

Bisherige Preisträger/innen

Im Vorjahr ging die Auszeichnung an Aleksandra Riedl, Institut für Wirtschaftsgeographie und Geoinformatik, und Silvia Rocha-Akis, Institut für Arbeitsmarkttheorie und-politik für Ihre Arbeit "Tax competition in the enlarged European Union".

2007 freuten sich sowohl Tina Ambos, Institut für Internationales Marketing & Management, für die Arbeit "Banking Across Borders: The Integration Process of the Retail Banking Market in CEE", als auch Andreas Feichter, Institut für Unternehmensführung, mit dem Titel: "Auswirkungen kultureller Besonderheiten auf die Ausgestaltung von Management Control Systemen in Headquarter - Subsidiary Beziehungen" über den Preis.

2006 wurde das Projekt "Das Image der osteuropäischen EU-Beitrittsländer in Österreich" von Katrin Kuzmany, Institut für Außenhandel, gefördert.

Im Jahr 2005 gab es zwei Preisträger: Matthias Fink und Alexander Keßler, beide vom Institut für BWL der Klein- und Mittelbetriebe, teilten sich die Auszeichnung für die Studie "Erfolgsfaktor Selbstverpflichtung bei grenzüberschreitenden Unternehmenskooperationen - eine empirische Studie in Österreich, Tschechien und Slowenien".

2004 waren Elfriede Penz und Barbara Stöttinger vom Institut für International Marketing & Management die Ausgezeichneten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer