Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132163

Einstieg in die Berufswelt dank Jobpaten

(lifePR) (Kiel, ) Um Jugendlichen, die bislang noch keinen Einstieg in die Arbeitswelt fanden, eine berufliche Perspektive zu bieten, haben sich in Itzehoe das Leistungszentrum der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Steinburg, der Rotary Club Itzehoe und die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in einem Patenschaftsprojekt zusammengeschlossen. Mit Erfolg - denn für die ersten sechs bislang Arbeit suchenden Jugendlichen fängt in Kürze der Tagesablauf in einem Betrieb in der Region an.

Entstanden ist die Idee zu dem Projekt beim Rotary Club in Itzehoe nach einem Gespräch mit der hiesigen ARGE. "Für uns als gemeinnütziger Service-Club ist es ein besonderes Anliegen, jungen Menschen den Zugang zum Beruf zu ermöglichen", so Verena Schlatter, Präsidentin des Rotary Club Itzehoe. Zunächst machte der Rotary Club potentielle Arbeitgeber aus dem Umkreis ausfindig, die Praktika als Einstiegsqualifizierung oder Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen können. Bei der Wirtschaftsakademie in Itzehoe erprobten sich daraufhin interessierte Jugendliche, die wiederum von der ARGE ausgewählt wurden, in einer so genannten Eignungsanalyse. Hierbei ging es für die Jugendlichen im Schwerpunkt darum, welche Branchen oder Tätigkeiten ihnen besonders gut liegen. Abgerundet wurde das 14-tägige Training durch ein intensives Hineinschnuppern in kaufmännische oder gewerblich-technische Gebiete sowie in die Bereiche Land- oder Hauswirtschaft.

Um den Jugendlichen den Weg in die neuen Tätigkeiten noch weiter zu ebnen, erklärten sich gleich sieben Mitglieder des Itzehoer Rotary Clubs bereit, als Jobpaten tätig zu werden und dieses Projekt weiter zu begleiten. Als Ansprechpartner werden sie für die Jugendlichen und für den Betrieb weiter zur Verfügung stehen. Beispielsweise auch für Alina Schröder, die jetzt gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern zum ersten Mal in der Itzehoer Wirtschaftsakademie auf die möglichen Ausbildungsunternehmen und Jobpaten des Rotary Clubs traf. In Kürze wird sie ein Praktikum in der Bäckerei Krause in Lägerdorf absolvieren. "Ich finde verkaufen spannend und würde sehr gerne eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin machen", sagt die 17-Jährige. Davon will sich auch Bäckermeister Frank Krause überzeugen: "Bei uns besteht die Möglichkeit einer Ausbildung und durch das Praktikum bekommt man einen guten Eindruck vom Job und ob man gut zueinander passt", so Krause.

Freie Plätze in diesem Projekt gibt es beispielsweise noch für den beruflichen Einstieg in die Pflege, den Verkauf sowie für eine Tätigkeit in der Haus- oder Landwirtschaft. Weitere Informationen dazu und über das Patenschaftsprojekt sind bei Michael Hornig vom Itzehoer Leistungszentrum der ARGE unter Tel. (0 48 21) 6 04 72 - 122 zu erhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachten im Kreis einer Familie: Gastfamilien für geflüchtete Studierende gesucht

, Familie & Kind, Experiment e.V.

Die gemeinnützige Austauschorganisatio­n Experiment e.V. vermittelt seit über 50 Jahren in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt internationale...

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht?

, Familie & Kind, GET Global Education Tumulka GmbH

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht? Eine Sprachreise ist eine tolle Idee, die unter dem Weihnachtsbaum gut ankommt! Ein Geschenk,...

386.750 Kinder freuen sich über „Weihnachten im Schuhkarton®“

, Familie & Kind, Geschenke der Hoffnung e. V.

Pünktlich zum Nikolaustag steht die vorläufige Gesamtzahl der Kinder fest, die dieses Jahr durch die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“...

Disclaimer