Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154980

Regionale WERTBAU-Partnertage und WERTBAU-Hausmesse ein voller Erfolg

(lifePR) (Langenwetzendorf, ) Das bewährte, erfolgreiche Projekt "WERTBAU-Partnertag", mit dem immer aktuellen Motto "Wissen ist Macht", befindet sich in einem neuen Stadium der intensiven Partnerbetreuung. Der Langenwetzendorfer Fensterproduzent bietet seinen Partnern, in Kooperation mit namhaften Zulieferern, derzeit regionale Partnertage an. Hintergrund dieses Konzeptes sind zum einen die Resonanzen auf die regionalen WERTBAU-KompetenzStammtische der vergangenen beiden Jahre und zum anderen der Wunsch, allen Partnern die Teilnahme durch regionale Nähe zu erleichtern. Der Zuspruch der 4 bereits durchgeführten 2-Tages-Veranstaltungen gibt den Organisatoren recht, im Mai folgt die letzte Veranstaltung. Dann werden über 230 Partner die neuesten Informationen über das seit 01.02.2010 geltende CE-Kennzeichen für Fenster und Haustüren, neue Marketingstrategien des Hauses WERTBAU und über moderne Rollladenlösungen und Rollladensteuerungen erfahren haben.

Am 26. und 27. Februar begann die Veranstaltungsreihe der Regionalen WERTBAU-Partnertage mit der Veranstaltung in Isernhagen, im Hause der Firma Schollglas Technik GmbH, langjähriger Glaslieferant des Hauses WERTBAU. In Leinfelden-Echterdingen, im Hause der Firma ROTO FRANK GmbH, dem vorrangigen Beschlaglieferanten, fand am 05. und 06. März die nächste "Wissensvermittlung" statt, am 12. und 13. März, im Hause der Firma Holz Schiller GmbH in Regen. Hier durften sich die Teilnehmer vom hoch qualitativen und anspruchsvollen Umgang mit dem begehrten und geliebten Material Holz überzeugen. Am 28. und 29. Mai wird in Bochum die letzte der Veranstaltungen stattfinden, in Kooperation mit der PPG Coatings Deutschland GmbH, einer der weltweit führenden Anbieter von Farben und Beschichtungen.

Jeder regionale Partnertag beinhaltete selbstverständlich auch wieder auch eine besondere Abendveranstaltung. Vom urigen bayerischen Abend über Musical, Carrerabahn-Rennen, mittelalterliche Erlebnisgastronomie bis hin zur Kabarettaufführung - WERTBAU lässt sich immer wieder etwas einfallen - auch zum leiblichen und unterhaltsamen Wohlbefinden seiner Partner einfallen.

Im Novotel zu Gera hielt WERTBAU am 19. März den ersten Teil des Regionalen WERTBAU-Partnertages ab. GEALAN als Lieferant für die Kunststoffprofile stellte die Produktion am nächsten Tag in Tanna vor.

Wie an allen Veranstaltungsorten wurden von kompetenten und erfahrenen WERTBAU-Mitarbeitern Vorträge zu aktuellen Themen gehalten. WERTBAU-Produktmanager Uwe Lange sprach über das nun endgültig eingeführte CE-Kennzeichen für Fenster und Außentüren nach der aktuell gültigen Produktnorm EN14351-1 und dem BauproduktenGesetz BauPG. Wieder einmal wurde spürbar, dass viele Bauelementefachbetriebe und noch selbst Fenster fertigende Handwerksbetriebe nicht vollständig erfasst haben, welche Risiken auf sie zukommen, wenn sie nicht auf dem Boden der Rechtssicherheit Produkte verkaufen und in den Verkehr bringen. Die derzeit gültige Fassung wurde ausführlich erläutert, mit Beispielen untermauert und auch die Einzelfallentscheidungen wurden bei der Darlegung nicht ausgelassen. Die Teilnehmer fragten rege nach, bezogen die Beispiele auf eigenes Handeln und konnten somit einen gelungenen Transfer von der Theorie in die Praxis vollziehen.

Silvio Kraft, ebenfalls erfahrener WERTBAU-Produktmanager, informierte über die WERTBAU-Rollladensysteme und deren mannigfache Einsatzmöglichkeiten in Neubau und Sanierung. Gerade in der Sanierung hat die Auswahl der Rollladen an Bedeutung enorm zugenommen, um Bequemlichkeit, Sicherheit und finanzielle Einsparung zu optimieren. Alle Teilnehmer durften mit Zufriedenheit feststellen, dass es in diesem Bereich nichts gibt, was es nicht gibt, um den Kundenwünschen perfekt zu begegnen.

Unterstützt und ausgebaut wurde die Thematik der professionellen Rollladentechnik noch durch ein Spezialseminar der Firma SOMFY, dem Marktführer für innovative und hoch qualitative Rollladenantriebe und Rollladensteuerungen. Hier wird von Sonnenstandssteuerung bis hin zur variablen Zeitsteuerung alles möglich gemacht, was die Bequemlichkeit und Lebensqualität eines jeden Hausbesitzers unterstützt.

Geschäftsführer Carsten Taig, setzte die WERTBAU-Partner über neue Strategien und Trends in Kenntnis, die WERTBAU seinen Partnern zur Nutzung mit anbietet, um die Kunden mehr denn je emotional anzusprechen. Weg von der reinen technischen Argumentation hin zu den Werten und Emotionen des Bauherren, ist die heute notwendige Devise im Vertrieb von Fenstern und Haustüren. Insbesondere weil eine verkaufspsychologische Untersuchung ergeben hat, dass Frauen die Entscheidungsträger in der Auswahl der Bauelemente sind. Und deren Ansprache ist definitiv von anderen Ansätzen geprägt als der Techniklastigkeit. Carsten Taig brachte diese Tatsache auf eine einfach, aber sehr eingängige Formel: "Die Welt wird weiblicher." Mag er damit auch ein Lächeln hervorgerufen haben, es täuscht nicht darüber hinweg, dass er eindeutig Recht hat und die Strategie des Hauses WERTBAU somit aktueller denn je ist.

Am 20. März fand eindrucksvoll die Hausmesse auf dem Langenwetzendorfer Firmengelände statt. Erstmals wurde diese Veranstaltung in Kooperation mit e.on Thüringer Energie, der Sparkasse Gera-Greiz, Sachverständigen und Energieberatern, Heizungssystemherstellern und diversen anderen Branchen im Hause WERTBAU als offizieller 3. Thüringer Energiespartag abgehalten. Ein voller Erfolg, wie man anhand der Besucherströme erkennen konnte. Über 1.250 Besucher informierten sich in Fachvorträgen zu Gebäudethermografie, Photovoltaikanlagen, Energieausweis, Finanzierungsmöglichkeiten und effizienten Heizungssystemen. Die Werksführungen wurden rege wahrgenommen, die Ausstellungsräume intensiv betrachtet, wie auch der Sonderverkauf. Unzählige Bau- und Sanierungswillige ließen sich von engagierten WERTBAU-Mitarbeitern beraten und auch konkrete Angebote vorbereiten. Insbesondere die neue Haustürenkollektion begeisterte die Besucher. WERTBAU bietet damit repräsentative Hauseingangslösungen für jeden Geschmack. Wie immer sorgten zahlreiche regionale Unternehmen für die gastronomische Versorgung mit großer Getränke- und Speisenauswahl. Kinder durften sich, von WERTBAU-Mitarbeitern betreut, in der Bastelstube, bei Kutschfahrten, auf der Spielstraße, der Hüpfburg und an zahlreichen anderen Attraktionen vergnügen, während ihre Eltern sich in Ruhe und Konzentration fachlich beraten lassen und Vorträgen folgen konnten.

Eine rundum gelungene Veranstaltung, vor Ort, wie auch an den 4 anderen Veranstaltungsorten der Regionalen WERTBAU-Partnertage.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Salamander-Gruppe auf der BAU in München - Nachhaltige Profillösungen rund ums Haus

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Mit zukunftsorientierten Profillösungen im Fenster-, Tür- und Outdoorbereich präsentiert sich die Salamander Industrie- Produkte Gruppe (www.sip-windows.com),...

BAU 2017: Geführter Messerundgang „Barrierefreies Bauen & Inklusion“

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Die Rudolf Müller Mediengruppe bietet am 17. Januar auf der BAU 2017 in München einen geführten Messerundgang an zum Thema Barrierefreies Bauen...

Disclaimer