Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61049

Im Handel: ARD Radio Tatort "Der Emir" als Hörbuch erhältlich

(lifePR) (Köln, ) "Der Emir" ist die erste, exklusive Veröffentlichung des WDR aus der neuen Hörspielreihe ARD Radio Tatort. Heute erscheinen im ersten Schritt insgesamt vier Hörbücher aus der Reihe, darunter auch Produktionen des MDR, SWR und NDR.

Die Idee der ARD Radio Tatorte basiert auf der engen Zusammenarbeit zwischen den neun ARD-Rundfunkanstalten, hochkarätigen Autoren, Sprechern, Schauspielern und Regisseuren. Heraus kamen neun Ermittlerteams mit markanten Charakteren, die - regional verankert - brisante Kriminalgeschichten lösen. Die Originalhörspiele des Radio Tatorts sind exklusiv für das Radio geschrieben. Sie sind unabhängig vom gleichnamigen TV-Format und leben ausschließlich von den dramaturgischen Elementen und Bildern, die nur das Radio und das Hörbuch schaffen können. Bisher wurden acht ARD Radio Tatorte bundesweit im Radio ausgestrahlt.

"Der Emir" erzählt die Geschichte von Hauptkommissar Nadir Taraki, dessen Ermittlungen gegen einen libanesischen Menschenhändler, "Emir" genannt, zu einem lebensgefährlichen Einsatz werden.

Das Hörbuch "Der Emir" wird lizensiert von der WDR mediagroup licensing GmbH. Insgesamt wird die Hörspielreihe ARD Radio Tatort sukzessive ausgebaut und erscheint im Hörverlag. Die Hörbücher sind im Handel sowie unter www.wdrshop.de oder im Maus&Co.-Laden in Köln ab sofort erhältlich. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.radiotatort.ard.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer