Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138309

Umtausch und Reklamation nach Weihnachten

(lifePR) (Berlin, ) Alle Jahre wieder ... folgt auf die Weihnachtstage in vielen Haushalten Ernüchterung. Der Grund sind die Geschenke. Manche lagen gleich zweimal auf dem Gabentisch, einige gefallen schlichtweg nicht - und im schlimmsten Fall sind sie defekt.

Wer denkt, jeder fehlerfreie Artikel könne innerhalb von 14 Tagen problemlos zurückgegeben werden, liegt schief: In Deutschland gibt es kein Recht auf Umtausch.

Hier ein paar grundsätzliche Tipps zum cleveren Einkaufen:

- Niemals einfach draufloskaufen. Wenn Sie nicht genau wissen, über was sich jemand freuen würde, schenken Sie am besten einen Gutschein. Diese sind - falls kein Datum angegeben ist - drei Jahre lang gültig. Ein Rat für den Beschenkten: Angesichts von Geschäftspleiten und Insolvenzen warten Sie am besten nicht zu lange mit dem Einlösen des Coupons. Lieber zügig "zuschlagen"!

- Am besten die Umtauschmöglichkeit vor dem Kauf erfragen und gegebenenfalls auf dem Kassenbon bestätigen lassen. Hier sollte auch vermerkt werden, ob der Kaufpreis in bar erstattet oder ob ein Gutschein ausgestellt wird. Vorsicht: Auf Thermopapier ausgedruckte Kassenzettel verblassen schon nach wenigen Wochen. Deshalb sollten Sie sicherheitshalber eine Kopie machen und diese sorgfältig aufbewahren.

- CDs, DVDs und Software lassen Sie am besten vom Verkäufer versiegeln. Dann gibt es bei der Rückgabe keine Diskussionen darüber, ob vielleicht heimlich eine Kopie erstellt wurde.

Was ist bei fehlerhafter Ware zu beachten?

- Ist die gekaufte Ware fehlerhaft, gilt Folgendes: Ansprüche wegen Mängeln verjähren nach zwei Jahren, bei gebrauchten Waren ist die gesetzliche Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Das gilt auch für preisreduzierte Waren und Sonderangebote.

- In den ersten sechs Monaten kann der Kunde problemlos reklamieren. Aber ab dem siebten Monat kehrt sich die Beweislast um. Dann muss er beweisen, dass der Defekt der Ware schon zum Kaufzeitpunkt bestand. Das kann schwierig werden.

- Bei fehlerhafter Ware müssen zwei Reparatur- oder Ersatzversuche des Händlers geduldet werden. Funktioniert der defekte DVD-Rekorder dann immer noch nicht, kann der Kunde vor dem dritten Reparaturversuch sein Geld zurückfordern. Allerdings muss er damit rechnen, dass der Händler eine Nutzungsentschädigung verlangt, die ihm tatsächlich zusteht.

- Verweist der Verkäufer den Kunden mit seiner Reklamation an den Hersteller, verhält er sich gesetzeswidrig: Hersteller haften nur zusätzlich mit dem Garantieversprechen.

- Originalverpackungen müssen nicht unbedingt aufbewahrt werden, bis die Garantie erloschen ist. Es empfiehlt sich aber, denn der Kunde muss dafür sorgen, dass die defekte Ware nicht während des Rücktransports beschädigt wird.

Onlinekauf

Käufe im Internet heißen "Fernabsatzgeschäfte", weil sie ausschließlich über Fernkommunikation wie Post, E-Mail, Telefon oder Internet abgewickelt werden.

- Hier gilt das Widerrufsrecht: Schickt der Verkäufer eine Widerrufsbelehrung, kann die Ware innerhalb von zwei Wochen zurückgeschickt werden. Interessant ist: Wird man nicht über das Widerrufsrecht unterrichtet, gibt es auch keine Frist. Rein theoretisch kann die Ware also auch noch nach einem Jahr zurückgeschickt werden.

- Ausgenommen vom Widerrufsrecht sind Audio- und Videoaufzeichnungen wie CDs oder DVDs und Software, wenn deren Versiegelung entfernt wurde. Dass Spezialanfertigungen, verderbliche Waren, Zeitschriften und Zeitungen nicht zurückgegeben werden können, liegt auf der Hand. Wird das Produkt mangelhaft geliefert, gilt das Gleiche wie beim Kauf im Einzelhandel: Der Verkäufer muss die Ware reparieren, nachliefern oder den Kaufpreis erstatten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer