Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133186

Ist die Gasag wirklich fair?

(lifePR) (Berlin, ) Erst vor drei Tagen sorgte die Gasag für Negativschlagzeilen und eine Welle der Empörung: Trotz eines eindeutigen Gerichtsbeschlusses weigert sie sich beharrlich, ihren Kunden die ohne Rechtsgrund gezahlten Preiserhöhungen zurückzuzahlen. Zwei Schlichtungsgespräche verliefen ohne Erfolg.

Nun verblüfft das Unternehmen mit einer neuen Nachricht: Mitten in der Aufregung um die angekündigte Preiserhöhung des Stromanbieters Vattenfall schickt die Gasag ihre "Preise in den Winterschlaf". Mit einer Preisgarantie für das erste Winterquartal 2010 setze sie ihre wettbewerbsfähige und faire Preispolitik fort, heißt es in einer Mitteilung des Konzerns.

Gabriele Francke, Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale Berlin, fordert den Gasversorger eindringlich auf, den Kunden "direkt und unmittelbar zu beweisen, was ,fair' ist: nämlich den Kunden die einbehaltenen überhöhten Entgelte unverzüglich zurückzuzahlen, und zwar ohne gerichtliche Hilfe". Nur so könne das Unternehmen weiteren Imageschaden verhindern.

Übrigens: Der Countdown für die Klage gegen die Gasag läuft. Das Informationspaket der Verbraucherzentrale im Internet wird laufend aktualisiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer