Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67939

Maßgeschneiderte Lösungen notwendig

Tag des Kommunalfahrzeugs auf der 62. IAA Nutzfahrzeuge / Fahrzeugkonzepte zwischen ökologischen und ökonomischen Anforderungen

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die kommunalen Entsorgungsunternehmen und -betriebe stehen vor großen Herausforderungen: Sie sollen Gebühren und Beiträge - vor allem auch in bevölkerungsarmen ländlichen Gebieten - stabil halten und gleichzeitig die steigenden Anforderungen an Lärmschutz und Luftreinhaltung vor allem in Ballungsräumen erfüllen. Auf dem "Tag des Kommunalfahrzeugs" auf der 62. IAA Nutzfahrzeuge wurde deutlich, dass der Dialog mit Fahrzeugherstellern helfen kann, eigene Anforderungsprofile zu formulieren und sinnvolle individuelle Lösungen in einem innovativen und hoch spezialisierten Fahrzeugmarkt zu finden.

Eingeladen hatte der Verband der Automobilindustrie (VDA), Veranstalter der IAA Nutzfahrzeuge. VDA-Geschäftsführer Dr. Kunibert Schmidt beschrieb die drei Themenfelder, die für die öffentlichen Dienstleister und die Fahrzeughersteller vorrangig sind: So wird vor allem in den Ballungsräumen das Thema Lärmemissionen immer wichtiger. Nach der EU-Umgebungslärmrichtlinie müssen Ballungsräume ab 250.000 Einwohnern seit Juli Aktionspläne zur Lärmbekämpfung erstellen, kleinere Ballungsräume sind dazu ab 2013 verpflichtet. Die EU-Luftreinhaltungsrichtlinie verschärft die Grenzwerte für die NO2-Konzentration bis zum Jahr 2010 spürbar. Zudem stehen Kommunen in ländlichen Regionen vor dem Problem, dass es immer mehr Menschen in die Städte zieht. Ausschlaggebend dafür dürften unter anderem die spürbar steigenden Mobilitätskosten sein, sagte Dr. Schmidt. Die Finanzierung der Infrastruktur wird dadurch ebenso erschwert wie die Finanzierung der Dienstleistungen auf kommunaler Ebene. Hier sind innovative Lösungen gefragt, die eine Versorgung der Bevölkerung sicherstellen und gleichzeitig finanzierbar sind.

Die drei Themenfelder wurden in verschiedenen Fachvorträgen sowohl aus der Sicht der Kommunalpolitik als auch der Entsorgungsunternehmen vertieft. Antworten der Aufbautenindustrie gaben Eckhard Silvan, Technischer Leiter der Haller Umweltsysteme, sowie Georg Vollmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kroll Fahrzeugbau-Umwelttechnik.

Silvan erläuterte die Möglichkeiten der Fahrzeughersteller, Abgas, Verbrauch und Kosten zu reduzieren. Konventionelle Maßnahmen setzten bei der Optimierung von Fahrgestell, Aufbauhydraulik, Lademechanik und Lifter an. Große Potenziale sieht er im Bereich alternativer Antriebe. Als Beispiel nannte er ein Müllfahrzeug, das bei der Berliner Stadtreinigung getestet wird, mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattet ist und beim Bremsen Energie speichert, die für den Anfahrvorgang genutzt wird. Gegenüber einem konventionellen Antrieb verbraucht der Hybrid 15 bis 20 Prozent weniger Kraftstoff.

Georg Vollmer erläuterte am Beispiel der Nassabfall-Entsorgung (Kanalreinigung), welche unterschiedlichen Komponenten und Konzepte es für Fahrzeuge gibt. Vollmer gab auch unter ökologischen Aspekten den Rat, nicht nur auf Leistung, sondern vorrangig auf eine bedarfsgerechte Auslegung zu achten und dafür die Beratungskompetenz des Aufbautenherstellers zu nutzen. Moderiert wurde der Tag des Kommunalfahrzeugs von Jörg Montag, Verlags- und Redaktionsleiter des KFZ-Anzeigers.

Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

Der VDA vertritt die gemeinsamen Interessen der deutschen Automobilindustrie, einschließlich Herstellern von Fahrzeugen und Motoren, Zulieferern von Teilen und Zubehör sowie Produzenten von Anhängern. Der VDA organisiert auch die Automobilausstellung IAA in Frankfurt sowie die Nutzfahrzeugmesse IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Mehr Informationen finden Sie unter www.vda.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer