Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 534949

Neue VdZ-Verbraucherbroschüren

(lifePR) (Frankfurt, ) Anschaulich, leicht verständlich und im neuen Design: Der Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ präsentiert auf der ISH die überarbeiteten, technologie- und herstellerneutralen Verbraucherbroschüren rund ums Thema Heizungsmodernisierung.

Ein effizientes Heizsystem, das zu ihnen passt - das wünschen sich Heizungsmodernisierer. Doch im Informationsdschungel verliert man auf der Suche nach der richtigen Technologie leicht die Orientierung. Mit den neuen VdZ-Broschüren wird dem Verbraucher nun ein Kompass an die Hand gegeben, der ihn auf dem Weg zum optimalen Heizsystem begleitet.

Analog zur bereits erfolgreich etablierten Web-Serviceplattform tragen die Informationsbroschüren den Titel "Intelligent heizen". Neben einem neuen Design wurden die Inhalte deutlich verbraucherfreundlicher gestaltet und leisten somit einen wesentlichen Beitrag zur besseren Information rund um das Thema Heizungsmodernisierung.

Besonders hilfreich wird dieses Infomaterial bei Beratungsgesprächen mit Kunden sein. "Die neuen Broschüren werden Großhandel und Handwerk dabei unterstützen, die innovativen Produkte unserer Branche und deren Energiesparpotential gegenüber ihren Kunden zu erklären", so Dr. Michael Herma, VdZ-Geschäftsführer.

Thematisch bleiben alle bisher abgedeckten Themengebiete der VdZ-Broschüren erhalten, zudem gibt es eine eigene Broschüre für einen ersten Überblick zu den diversen Möglichkeiten einer Heizungsmodernisierung. Ausführlichere Informationen bieten die Broschüren zu den Themen HeizungsCheck, Heizungsoptimierung, Brennwerttechnik und Solarthermie, Einzelraumfeuerstätten, Wärmepumpen, Hybridheizungen sowie zur Wohnungslüftung.

Vorgestellt werden die neuen Broschüren auf der ISH am Stand 9.0 FOY 03 des Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ. Ab Montag, den 09.03.2015 stehen die Broschüren auf dem Portal www.intelligent-heizen.info und auf der Verbands-Website www.vdzev.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. Über das dort hinterlegte Bestellformular können sie außerdem als Print- Ausgabe geordert werden.

Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ

Der Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ vertritt als einziger Branchenverband die Interessen der dreistufigen Wertschöpfungskette der Gebäude- und Energietechnik: Industrie, Großhandel und Installationsgewerbe. Dazu zählen über 50.000 Unternehmen mit etwa 470.000 Beschäftigten und einem Branchenumsatz von rund 30 Milliarden Euro.

Der Verband setzt sich für eine nachhaltige und energieeffiziente Gebäudetechnik ein. Die Mitglieder stellen Techniken und Maßnahmen für eine wirtschaftliche Modernisierung der Heizung bereit und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Energie- und Klimaziele.

Das Kürzel VdZ bezieht sich auf den Ursprungsnamen "Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft". Der Verband existiert bereits seit 1963 und ist seit 1967 Träger (und somit Mitveranstalter) der Weltleitmesse ISH in Frankfurt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Mieter: Roche PVT bezieht Gebäude auf dem Salamander-Areal

, Bauen & Wohnen, IMMOVATION Immobilien Handels AG

Im vierten Quartal 2016 wird die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal...

FLiB, AIBAU und Fraunhofer IBP legen Forschungsbericht zu Luft-Lecks vor

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Eine einfache und zuverlässige Faustformel zum Bewerten von Luft-Leckagen in Gebäuden kann es nicht geben. Dafür sind die Wirkungsweisen vorhandener...

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Disclaimer