Donnerstag, 08. Dezember 2016


Flexibel, rentabel, nachhaltig! Geht das?

UDI Energie FESTZINS IV - eine ökologische Geldanlage mit erstaunlichen Zinsen bei flexibler Laufzeit

(lifePR) (Nürnberg, ) Dieses Jahr ist kein einfaches für die weltweite Finanzwirtschaft. Die internationale Eurokrise und unsere nationalen Debatten um die Energiewende verunsichern die Menschen und erhitzen die Gemüter. Nicht die erneuerbaren Energien belasten die Wirtschaft und die Verbraucher, es sind die immer höher steigenden Importrechnungen für Erdöl, Erdgas, Kohle und Uran. Der energiepolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Hans-Josef Fell, hat den Energiekommissar der europäischen Union, Günther Oettinger nach seinem Interview mit der "BILD", scharf kritisiert. Wenn Oettinger einen Deckel für die EEG-Umlage andenkt, sei er auf einem Auge blind. Inzwischen hat dieses Hin und Her auch den grünen Kapitalmarkt erreicht und vor allem private Anleger verunsichert.

"Investitionen in einen Wachstumsmarkt wie die Energieerzeugung durch erneuerbare Energien bieten dem Anleger auch heute Vorteile", so UDI-Geschäftsführer Georg Hetz. "Der Verkauf der erzeugten Energie ist über Jahre hinaus gesetzlich garantiert und - Energie wird immer gebraucht! Natürlich spüren auch wir die Unsicherheiten und Ängste der Anleger und in letzter Zeit immer wieder Vorbehalte, sich langfristig zu binden. Der Trend geht zu kurzen, grünen Geldanlagen."

UDI gehört bereits seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Geldanlagen und hat mit seinem Spezialistenteam den Bau von 359 Windkraftanlagen, 38 Biogasanlagen sowie 54 Solarprojekten verwirklichen können.

Rein rechnerisch bedeutet dies, dass mit dem so erzeugten Ökostrom bereits über 1,5 Millionen Menschen versorgt sind.

Augenblicklich bietet UDI eine neue Festzinsanlage an und der große Zuspruch gibt dem Unternehmen Recht. "Das Besondere an unseren Zinspapieren ist die Flexibilität. Die Anleger können bereits nach drei Jahren aussteigen oder aber einfach länger das Geld für sich arbeiten lassen", so Hetz weiter. "Im UDI Energie Festzins IV bündeln wir erneuerbare Energien aus Sonne, Wind und Biogas. Ein Mix, der es in sich hat. Im Gegensatz zu anderen Zinspapieren, die der Vorfinanzierung von Projekten dienen, fließt das Geld der Anleger hier in eine Projektgesellschaft, die in konkrete Projekte investiert. Dort bleibt das Kapital über die gesamte Laufzeit und kann so von der gesetzlich garantierten Einspeisevergütung aus mehreren Ländern profitieren. Durch die Verteilung der Gelder auf verschiedene Ökokraftwerke verteilt sich auch das Risiko."

In den ersten fünf Jahren werden fünfeinhalb Prozent Zinsen pro Jahr ausgeschüttet. Im sechsten und siebten Jahr sind es schon sechs Prozent und die Zinszahlungen steigern sich bis auf neun Prozent im elften Jahr. Das heißt, dass man am Ende der Laufzeit im Schnitt 6,41 % Zinsen erhalten hat. Diese ökologische Geldanlage hat eine überschaubare Laufzeit und die Möglichkeit nach fünf, sieben oder neun Jahren ohne Zinsverlust und mit hundertprozentiger Kapitalrückzahlung auszusteigen. Wer sein Geld schon früher herausnehmen möchte, kann dies auch schon nach drei Jahren mit 95% Kapitalrückzahlung tun.

UDI Energie FESTZINS in Kürze:

- 5,5 % steigend bis 9 % Festzins pro Jahr
- Kurze Laufzeit von mindestens 3 Jahren, Kündigungsmöglichkeit ab 2014
- Freie Wahl der Laufzeit: 3, 5, 7, 9 oder 11 Jahre
- 3,0 % Frühzeichnerbonus bei Zeichnung bis 15.10.2012 und Einzahlung bis 30.11.2012
- bereits ab 5.000 Euro
- ohne Agio

Diese Investitionsmöglichkeit ist interessant für Anleger, die kurzfristig und rentabel in erneuerbare Energien investieren möchten. Weitere Details im Internet unter www.udi.de

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

UDI Beratungsgesellschaft mbH

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 43 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits über 11.600 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von über 266 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 359 Windkraftanlagen, 38 Biogasanlagen sowie 54 Solarprojekten. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,5 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

2004 erweiterte UDI ihre Tätigkeit über den Bereich Vertrieb hinaus auf Konzeption und Planung und hat sich, zusammen mit der im Jahr 2006 gegründeten Firmentochter UDI Bioenergie, auch als Initiatorin erfolgreich am Markt bewiesen.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

7x7energie baut Solarpark in Wartenberg-Landenhausen

, Energie & Umwelt, 7×7 Unternehmensgruppe c/o 7x7sachwerte GmbH & Co. KG

Die 7x7energie GmbH hat mit dem Bau des Solarparks in der hessischen Gemeinde Wartenberg im Ortsteil Landenhausen begonnen. Die 1 Megawatt starke...

PFERDELAND BRANDENBURG auf der HIPPOLOGICA Berlin 2016

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Das PFERDELAND BRANDENBURG des Agrarmarketingverban­des pro agro präsentiert sich an allen vier Tagen auf der HIPPOLOGICA in der Halle 23B am...

Schmidt: Neue Fördermaßnahmen zur Stärkung der Grundversorgung auf dem Land

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der heutigen Sitzung des Planungsausschusses (PLANAK) der „Gemeinschaftsaufgab­e Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“...

Disclaimer