Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65574

Die Regie bestimmt den Lernerfolg: Bildungsformate kontrastreich inszenieren

20. Fachtagung von e/t/s didactic media und der Qualitätsgemeinschaft innovatives Lernen

(lifePR) (Halblech, ) "Qualifizierung nach Maß" ist das Motto der 20. Fachtagung von e/t/s didactic media und der Qualitätsgemeinschaft innovatives Lernen. Dass es dabei vor allem auf eine gekonnte und kreative Regieführung ankommt, zeigen die zahlreichen Vorträge und Projektpräsentationen während der zweitägigen Veranstaltung (27. und 28. Oktober 2008) im IHK-Bildungshaus Schwaben in Augsburg. Ist diese Vorraussetzung gegeben, kann der Traum des optimalen Einsatzes moderner Lernmethoden wie e-Learning und Blended Learning wahr werden: Jeder lernt effizient, was er will, wann und wo immer er möchte. Die Veranstaltung ist für alle bildungsinteressierten Vertreter von Unternehmen, Bildungsträgern und Organisationen offen - aber auch Privatpersonen sind eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Anmeldung vorab wird gebeten.

Traditionell gestaltet e/t/s didactic media, der Komplettanbieter aller Komponenten für modernes Lernen, auch die diesjährige Fachtagung gemeinsam mit seinen Kunden und Partnern. Etwa 200 Gäste aus dem gesamten deutschsprachigen Raum werden Ende Oktober in Augsburg erwartet. Den Auftakt der Veranstaltung am Montag, den 27. Oktober, bestreiten ab 13 Uhr eine Reihe von Key Note Speakern. Sie beleuchten die Herausforderung, moderne Lernmethoden den individuellen Anforderungen entsprechenden weiter zu entwickeln und zu nutzen. Zudem gilt es, diese in einen passenden Mix zu bringen, der das effiziente Erreichen der gesetzten Lernziele unterstützt. Denn die Erfahrung aller Beteiligten der Qualitätsgemeinschaft innovatives Lernen zeigt, dass nur die Bereitstellung der Standardtechnik für e-Learning beispielsweise noch nicht den Lernerfolg garantiert. Vielmehr muss der Gesamtprozess durch geschulte Personen konzipiert und geleitet werden.

Sprechen werden unter anderem der Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben, Herr Peter Saalfrank, Herr Dr. Jürgen Salecker, Vereinigte IKK sowie Herr Magister Hannes Knett, der Leiter des Netzwerks der Wirtschaftsförderungsinstitute der Wirtschaftskammer Österreich. Eine Podiumsdiskussion rundet schließlich das fachliche Programm des ersten Tages ab. Nach einem Impulsreferat zum Thema Management von Bildungsprozessen zu Beginn des zweiten Veranstaltungstages geht es mit diversen Kurzreferaten rund um die Qualifizierung nach Maß weiter. Die "Showcases" finden dabei parallel statt: Das Fachpublikum kann sich so das Programm nach den eigenen Interessenschwerpunkten frei gestalten. Zu den Themen gehören Technologien, didaktische Konzepte sowie Produktion und Einsatz von Lernprogrammen in diversen Branchen. Nach Darstellung einer abschließenden, gemeinsamen Initiative der IG Metall und des Arbeitgeber-Verbandes Metall zum Thema "Lust am Lernen für Lernentwöhnte" findet die Veranstaltung gegen 15:30 Uhr ihr Ende.

Das abwechslungsreiche Programm sieht immer wieder Möglichkeiten für den direkten Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Besuchern, den Referenten oder dem Team von e/t/s didactic media vor. Eine entspannte Atmosphäre zum Kontakte knüpfen und für fachliche Diskussionen ist vor allem während des Abendprogramms am ersten Veranstaltungstag garantiert. Als Highlight wird das Improvisationstheater "Fast Food" aus Augsburg erwartet, die sich in der Region mit ihrem spontanen und abwechslungsreichen Programm bereits einen Namen gemacht haben. Sie knüpfen kreativ an das Motto der 20. Fachtagung an und bezieht dabei auch das Publikum mit ein.

TÜV Rheinland AG

e/t/s didactic media ist seit über 20 Jahren der Komplettanbieter aller Komponenten, die für modernes, effizientes Lernen notwendig sind. Für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Individuen schafft das Unternehmen alle inhaltlichen, organisatorischen und technischen Voraussetzungen, um Mitarbeiter, Kunden sowie Schüler und Studierende effizient und erfolgreich zu schulen. Der ganzheitliche Ansatz ist - auch im Wettbewerbsvergleich - das entscheidende Alleinstellungsmerkmal der e/t/s didactic media.

In drei Geschäftsbereichen wird das Leistungsangebot für optimales Wissens- und Qualifizierungsmanagement, das täglich über 200.000 User nutzen, gebündelt:
- Mit mehr als 4.000 Online-Qualifizierungsstunden unterhält e/t/s didactic media content Deutschlands größte Bibliothek für medienintegrierte, berufsbildende Lerninhalte. Als Entwicklungspartner für nachhaltige Individuallösungen werden Lernprogramme und komplexe Lehr- und Lernarrangements entwickelt.
- e/t/s didactic media systems erstellt ausgereifte, offene Systeme mithilfe der neusten Technologien - vom Autoren-Tool über Lernplattformen bis hin zu komplexen Bildungsmanagementsystemen. Rund 200 Systemlösungen hat das Unternehmen bereits erfolgreich bei seinen Kunden installiert.
- Maßgeschneiderte Bildungsangebote sind das Kerngeschäft der e/t/s didactic media Akademie JobPraxisOnline. In der Strategiefindung und -umsetzung stehen pädagogische und didaktische Ansätze im Mittelpunkt, welche schließlich medial sinnvoll unterstützt werden. Neben Konzeption und Beratung schließt das Angebot auch die komplette Durchführung als "Outsourcing-Partner" mit ein.

e/t/s didactic media mit Hauptsitz in Halblech ist Technologie- und Qualifizierungspartner von mehr als 2.500 Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unter ihnen Berufsverbände, Bildungseinrichtungen, die Kammerorganisationen für Industrie und Handwerk in Deutschland und Österreich sowie diverse Unternehmen. Zu den Kunden gehören z. B. MZSG Malik Managementzentrum St. Gallen, Sandoz, Siemens, DEKRA und verschiedene Hochschulen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer