Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63447

Service Pack für Schüler

Die Informatik AG der TU Chemnitz geht mit kleinen Updates in die Zweitauflage

(lifePR) (Chemnitz, ) Mit der Einführung von Bachelor und Master wächst der Grad der Spezialisierung von Studiengängen nicht nur in der Informatik. Wer sich heute für ein Studium entscheidet sollte daher schon wissen, was er einmal wissen will. Dass das jedoch aus Studiengangsbroschüren zwischen Abi und Uni nur schwer zu entscheiden ist, kennen viele wohl aus eigener Erfahrung.

Umso wichtiger sind daher Angebote, wie die der Chemnitzer Fakultät für Informatik, die nicht nur beim Tag der offenen Tür Broschüren verteilt, sondern Schülern auch mit Angeboten wie der Informatik AG tiefe und studiennahe Einblicke in ihr Fach gibt. Diese soll nun nach dem Erfolg des vergangenen Jahres in diesem Schuljahr ihre Fortsetzung finden.

"Die Arbeitsgemeinschaft richtet sich vor allem an Gymnasiasten der zehnten Klasse, um ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob ein Informatikstudium für sie in Frage kommt", so Mirko Caspar, Mitarbeiter der Fakultät. "Selbstverständlich können auch Mittelschüler teilnehmen, deren Leistungen in Informatik und Mathematik überzeugend sind." Der Reiz der Informatik AG liegt dabei wie im vorigen Jahr im Wechsel zwischen Vorlesungen und Praktika, welche nach der Eröffnung am 4. September 2008 im 14-Tages-Rhythmus zu alternierenden Themen angeboten werden.

Aus Bereichen wie Netzwerke, Softwaretechnologie oder, in diesem Jahr neu, Medieninformatik wird dabei ein möglichst breiter Überblick über die Studieninhalte der Fakultät präsentiert. "Wir haben uns bei der Auswahl auch an Befragungen der letztjährigen Teilnehmer orientiert", so Mirko Caspar. So sollen etwa Überschneidungen mit dem Schulstoff vermieden und Vorlieben der potentiellen Nachwuchsakademiker entdeckt werden. "Bei den Schülern kam zum Beispiel die 3D-Programmierung besonders gut an", weiß Caspar, "aber das heißt nicht, dass wir zugunsten derer gleich die anspruchsvolle Theoretische Informatik aus dem Programm nehmen. Schließlich ist niemandem gedient, wenn wir in der AG ein Traumbild von Informatik schaffen, das im Studium nicht erfüllt werden kann."

Die Zahl von 25 Absolventen der letzten AG, die Teils auch in die angebotene Schüler-Uni wechseln wollen, zeigt, dass sich die Fakultät für Informatik mit ihrem Angebot auf dem richtigen Weg befindet. Interessenten, die diesen Weg selbst kennenlernen wollen, sind herzlich dazu eingeladen.

Da die Teilnehmerzahl auf 50 begrenzt ist, sollten sie sich jedoch bald entscheiden für eine Anmeldung unter:

http://www.tu-chemnitz.de/informatik/schueler/ag.php Dort gibt es neben dem Anmeldeformular zur AG auch den kompletten Seminar- und Praktikumsplan.

Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/informatik/schueler/ag.php
informatik.AG@tu-chemnitz.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Seminare und Bildungsreisen 2017

, Bildung & Karriere, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

„Alle haben das Recht auf eine eigene Meinung, aber niemand hat das Recht auf eigene Fakten“. Auf der Grundlage dieser Überzeugung lädt die Landeszentrale...

Fit für 2017 – gastronomische Trends im kommenden Jahr

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Wer hätte das von uns zu Beginn des Jahres gedacht. Trotz vieler Bedenken zum Jahreswechsel, insbesondere was die gesellschaftspolitis­chen Herausforderungen...

Nanodiscs: kleine Scheiben ganz groß

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Biophysiker, Biologen und Chemiker der Technischen Universität Kaiserslautern haben eine neue Art von Polymer/Lipid-Nanopartikeln entwickelt,...

Disclaimer