Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134410

Team ProMotion gewinnt Silber beim EVA Award 2009 in der Kategorie Consumer Events!

(lifePR) (Düsseldorf, ) "Ich umarme dich" die aufmerksamkeitsstarke Weihnachtskampagne der Deutschen Post, bei der moderne Engel Jugendlichen auf der Straße eine echte Umarmung schenkten, um den Brief als hochemotionales Kommunikationsmittel zu positionieren.

Ein Großteil der Jugendlichen schreibt heute keine Briefe mehr. In der Vorweihnachtszeit sollte der klassische Schreibanlass zu Weihnachten modernisiert werden. Um dies zu erreichen, galt es, in der Kommunikation glaubwürdig zu sein und die Jugendlichen in ihrer Lebenswelt abzuholen. Der Brief wurde als hochemotionales Kommunikationsmittel positioniert, dabei drückte der Brief als "Umarmung auf Distanz" die Verbundenheit zwischen zwei Menschen einzigartig aus. Als Aufhänger der Kampagne konnte die Band "Fräulein Wunder" mit "Sternradio" für eine Kooperation gewonnen werden. Mit ihr und den Promotion- Engeln sind ein TV-Spot, ein Film für virales Marketing und ein Musikvideo entstanden. Die Ansprache erfolgte über zwei Stationen: Die Engel signalisierten ihre Empfänglichkeit für eine Umarmung über herzförmige "Ich umarme dich"-Schilder.

Bei Interesse nahm der Engel den Jugendlichen behutsam in den Arm. Über einen MP3-Player erklang der Song "Sternradio", um den besonderen Moment zu verstärken. Das dabei entstehende Gefühl von Nähe und Verbundenheit wurde durch Handouts mit Engelkarten direkt auf den Brief übertragen und animierte die Jugendlichen zum Versand ihrer Umarmungen auf Distanz. Die Botschaft der Umarmung zog sich durch alle Bausteine und wurde über verschiedene Kanäle verbreitet. Durch die Medien Kyte und YouTube wurde eine direkte Erlebbarkeit der Umarmungen und der Aktion online zur Verfügung gestellt. An vier Aktionsorten wurde 60.000 Jugendlichen durch eine Umarmung das Gefühl der Verbundenheit geschenkt.

Statement der Jury

Sympathisch und charmant wurde der gute alte Brief hier in Szene gesetzt. Die Botschaft war eingängig: "Ein Brief ist eine Umarmung auf Distanz", die Umsetzung spielte herausragend auf allen Kanälen der Zielgruppe. Nicht nur die realen Engel, die Umarmungen verschenkten, sondern gerade der virale und vernetzte Einsatz des Internets machte bei der Generation SMS den Unterschied und nahm dem Brief den verstaubten Anstrich.

Auftraggeber: Deutsche Post AG, Bonn
Eventagentur: Team ProMotion, Düsseldorf

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer