Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153914

Pilotenstreik bei TAP Portugal abgesagt

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Am Nachmittag des 23. März 2010 hat die Gewerkschaft der zivilen Luftfahrtpiloten (SPAC) in Portugal den angekündigten Pilotenstreik abgesagt.

Bei den Tarifverhandlungen zwischen dem Vorstand von TAP Portugal und der Pilotenvereinigung konnte eine Einigung erzielt werden. Die für Ende März angekündigte sechstägige Arbeitsniederlegung der TAP-Piloten fällt somit aus.

Der reguläre Flugbetrieb des portugiesischen Carriers kann vor den Osterferien planmäßig durchgeführt werden.

TAP Portugal bedauert, die durch den zunächst angekündigten Streik entstandenen Unannehmlichkeiten.

TAP Niederlassung Deutschland

TAP Portugal ist die größte portugiesische Fluggesellschaft und die europäische Airline mit den meisten Verbindungen von Europa nach Brasilien. Ihr Drehkreuz ist Lissabon. Die Ziele von TAP Portugal sind Porto, Faro, Madeira und die Azoren sowie Bissau, Casablanca, Dakar, Johannesburg, Luanda, Maputo, Marakesch, Sal und Praia auf den Kapverden, New York, Caracas und neun Ziele in Brasilien - nonstop ab Lissabon. TAP Portugal ist Mitglied der Star Alliance. Im Internet: www.flytap.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer