Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131499

Swiss Life erzielt im dritten Quartal ein Prämienwachstum und senkt die Kosten weiter

(lifePR) (Zürich, ) Mit Prämieneinnahmen von CHF 3,2 Milliarden im dritten Quartal 2009 erzielte die Swiss Life-Gruppe ein Wachstum von 5% gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig konnten die operativen Kosten im selben Zeitraum um 3% gesenkt werden. Die Gruppen-Solvabilitätsquote ist bis Ende September auf 168% angestiegen. AWD ist operativ im dritten Quartal wieder profitabel geworden. Die Resultate von AWD werden im laufenden Jahr noch einmal deutlich von Einmal- und Restruk-turierungsaufwendungen beeinflusst.

Bruno Pfister, Präsident der Konzernleitung von Swiss Life zur Geschäftsentwicklung: «In Frankreich, in Deutschland und im Segment übriges Versicherungsgeschäft steigerten wir im dritten Quartal die Prämieneinnahmen, was uns in Anbetracht der anhaltend herausfordernden Marktsituation zuversichtlich stimmt. Neben unseren erfolgreichen Wachstums- und Produktinitiativen konnten wir durch die eingeleiteten Massnahmen die operativen Kosten zwischen Juli und September weiter um 3% senken. Bei AWD sind wir daran, die Restrukturierungsaufgaben schnell und konse-quent voranzutreiben. Operativ weist AWD bereits im dritten Quartal ein positives Ergebnis aus, was eine Trendwende zurück zur Profitabilität bedeutet.»

Swiss Life-Gruppe mit Prämienwachstum im dritten Quartal 2009 Im dritten Quartal 2009 steigerte die Swiss Life-Gruppe die Prämieneinnahmen um 5% auf CHF 3223 Millionen. Währenddem in der Schweiz das Volumen im dritten Quartal gegenüber der Vorjahresperiode um 7% auf CHF 928 Millionen sank, konnten die Prämieneinnahmen in den anderen Märkten gesteigert werden: in Frankreich um 6% auf CHF 1288 Millionen (+13% in lokaler Währung) und in Deutschland um 23% auf CHF 529 Millionen (+31% in lokaler Währung).

Das Segment Versicherungsgeschäft Übrige verzeichnete in derselben Periode einen Anstieg der Prämieneinnahmen um 12% auf CHF 478 Millionen (13% in lokaler Währung).

Fortschritte bei der Restrukturierung der Tochtergesellschaft AWD Im Rahmen der Neuausrichtung von AWD fielen im dritten Quartal 2009 Einmal- und Restrukturierungsaufwendungen von EUR 15,2 Millionen an. Ohne diese Aufwen-dungen beträgt das operative Ergebnis für dieselbe Periode EUR 6,2 Millionen, bei einem Umsatz von EUR 123,2 Millionen (-19%). Der Verkauf von Swiss Life-Produkten über den Vertriebskanal AWD entwickelte sich in der Berichtsperiode weiterhin positiv.

Die Resultate von AWD werden im Gesamtjahr 2009 entscheidend beeinflusst von Einmal- und Restrukturierungsaufwendungen im Rahmen der Neuausrichtung. Diese Kosten beliefen sich in den ersten neun Monaten auf EUR 22,9 Millionen. Für das vierte Quartal sind weitere Aufwendungen in ähnlicher Grössenordnung zu erwarten. Darüber hinaus sind keine weiteren Einmal- und Restrukturierungsaufwendungen geplant.

Erneut gestiegene Gruppen-Solvenz und solides Anlageresultat

Die auf Basis der IFRS-Bilanz nach den Vorgaben der Eidgenössischen Finanz-marktaufsicht FINMA berechnete Gruppen-Solvabilitätsquote belief sich per 30. September 2009 auf 168%. Die Nettoanlagerendite auf dem Versicherungs-portefeuille entwickelte sich im Rahmen der Erwartungen positiv.

Investorentag am 15. Dezember 2009

Anlässlich des Investorentags am 15. Dezember werden Group CEO Bruno Pfister und sein Management-Team über die Fortschritte in der Strategieumsetzung und ihre aktuellen Prioritäten berichten.

Heutige Telefonkonferenz für Finanzanalysten und Investoren

Um 10.00 Uhr (MEZ) findet eine Telefonkonferenz für Finanzanalysten und Investoren in englischer Sprache mit Thomas Buess, Group CFO, statt. Bitte wählen Sie sich zehn Minuten vor Beginn der Konferenz ein.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Publikation enthält spezifische in die Zukunft gerichtete Aussagen, wie etwa Aussagen, die die Begriffe "glauben", "voraussetzen", "erwarten" oder ähnliche Begriffe enthalten. Solche in die Zukunft gerichtete Aussagen können naturgemäss mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und weiteren wichtigen Faktoren verbunden sein. Diese können dazu führen, dass die Ergebnisse, Entwicklungen und Erwartungen von Swiss Life deutlich von denjenigen abweichen, die explizit oder implizit in den vorliegenden, zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Angesichts dieser Ungewissheiten wird der Leser darauf hingewiesen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Prognosen handelt, die nicht überbewertet werden sollten. Weder Swiss Life noch ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeiter oder externen Berater oder andere Personen, die mit Swiss Life verbunden sind oder in einem anderweitigen Verhältnis zu ihr stehen, geben ausdrückliche oder implizite Zusicherungen oder Gewährleistungen bezüglich der Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben. Swiss Life und die genannten Personen haften in keinem Fall für Verluste, die sich direkt oder indirekt aus der Weiterverwendung der vorliegenden Angaben ergeben. Ausserdem ist Swiss Life nicht verpflichtet, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu verändern oder sie an neue Informationen, zukünftige Ereignisse, Entwicklungen oder Ähnliches anzupassen.

Swiss Life

Die Swiss Life-Gruppe ist einer der führenden europäischen Anbieter von Vorsorgelösungen und Lebensversicherungen. In der Schweiz, in Frankreich und in Deutschland bietet sie über eigene Agenten, Makler und Banken ihren Privat- und Firmenkunden eine umfassende Beratung, verbunden mit einer breiten Produktpalette. International tätige Unternehmen unterstützt Swiss Life mit Personalvorsorgelösungen aus einer Hand. Im Geschäft mit strukturierten Vorsorgeprodukten für eine vermögende internationale Privatkundschaft gehört Swiss Life weltweit zu den führenden Anbietern.

Die AWD Gruppe ist seit 2008 ein Teil der Swiss Life-Gruppe. AWD ist ein führender Finanzdienstleister in Europa mit Sitz in Hannover, der Kunden des mittleren und oberen Einkommenssegments in zehn Ländern eine persönliche und ganzheitliche Finanzoptimierung anbietet.

Die Swiss Life Holding AG mit Sitz in Zürich geht auf die 1857 gegründete Schweizerische Rentenanstalt zurück. Die Aktie der Swiss Life Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (SLHN). Die Swiss Life-Gruppe beschäftigt rund 9000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer