Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134200

Europäische Aktien im Aufschwung

Julius Bär Europe Growth Stock Fund

(lifePR) (Zürich, ) In wirtschaftlichen Erholungsphasen bieten europäische Aktien ein besonders attraktives Potenzial.
Anleger sollten auf Wachstumsperlen mit einer hohen Eigenkapitalrendite und tiefer Bewertung setzen. Ausgewählte Unternehmen in Restrukturierung bieten ebenfalls Chancen.

Der Wirtschaftsaufschwung ist Realität geworden. Ein Blick in die Vergangenheit verrät, dass die europäischen Aktienmärkte in Erholungsphasen sehr gut abschneiden
- deutlich besser als andere Märkte. Aus mehreren Gründen sollten Anleger den alten Kontinent deshalb auch im aktuellen Umfeld in ihren Portfolios berücksichtigen:

- Die Infl ation dürfte in Europa in den nächsten Quartalen zwischen 1% und 2% liegen, was ein ideales Umfeld für Aktien ist.
- Aufstrebende Märkte könnten zwar weiterhin vorne wegziehen. Das dürfte allerdings bald zu Zinserhöhungen führen, da einige asiatische Volkswirtschaften bereits wieder über ihrem Potenzial wachsen. Davon ist Europa noch weit entfernt.
- Die Bewertung europäischer Aktien ist attraktiv, selbst wenn ein höheres Wachstum in anderen Regionen berücksichtigt wird.
- Die hohe Liquidität wirkt stützend. Europäische Aktienfonds halten im Schnitt 7% Bargeld. Dies ist zwar weniger als im Frühjahr (Höchstwerte bis zu 10%), entspricht jedoch immer noch dem hohen Wert kurz vor Beginn der mehrjährigen Rally im Jahr 2003.

Umschichten in Wachstumswerte

Europäische Wachstumsaktien dürften besonders von der Erholung profi tieren. Die US-Wirtschaft konnte bereits im dritten Quartal ein infl ationsbereinigtes Wachstum aufweisen, und Europa könnte im vierten Quartal folgen. Nach der diesjährigen Rally in Substanzwerten spricht auch deren Bewertung für ein allmähliches Umschichten in Wachstumstitel. Zudem weisen diejenigen Firmen mit dem höchsten geschätzten Gewinnwachstum für 2010 derzeit eine unterdurchschnittliche Bewertung auf.

Innerhalb der Wachstumswerte sind Unternehmen mit hoher Eigenkapitalrendite zu bevorzugen. Diese Strategie weist im historischen Vergleich eine deutliche Überperformance auf, da Wachstum gekoppelt mit hohen Eigenkapitalrenditen einen erheblichen Mehrwert (Shareholder Value) generiert. Attraktiv erscheinen zudem Unternehmen mit Wachstum aus Restrukturierungen.

Die Perlen im JB Europe Growth Stock Fund

Der JB Europe Growth Stock Fund setzt diese Strategien konsequent um. Drei Viertel des Fondsvolumens werden in Firmen mit etabliertem Wachstum bzw. hohen Eigenkapitalrenditen investiert, ein Viertel in Wachstum aus Restrukturierungen. Dabei spielt die Bewertung eine entscheidende Rolle. Der Ansatz des Fonds lässt sich am besten beschreiben als "Wachstum zu einem vernünftigen Preis" ("GARP" = growth at a reasonable price). Es stimmt zwar, dass Wachstumsfi rmen im Schnitt teurer als Substanzaktien sind; die wahren Perlen sind jedoch Unternehmen mit überdurchschnittlichem Wachstum und tiefer Bewertung.

Solche Aktien sind rar, fi nden sich heute aber zum Beispiel im Pharmasektor. Im JB Europe Growth Stock Fund sind derzeit zyklische Aktien übergewichtet. Dazu zählen unter anderem rohstofforientierte Werte, wie Stahl- und Bergbautitel, sowie Technologieaktien.

GAM AG

Swiss & Global Asset Management ist einer der führenden reinen Asset Manager in der Schweiz und weltweit. Per Ende Juni 2009 verwaltete Swiss & Global Kundenvermögen von insgesamt CHF 63 Mrd. und beschäftigt über 250 Mitarbeitende. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Fondsangebot, individuell abgestimmte Lösungen für institutionelle Kunden sowie ein maßgeschneidertes Dienstleistungsangebot im Private Labelling. Swiss & Global Asset Management kombiniert auf einzigartige Weise Schweizer Wurzeln - in Form von langanhaltenden Kundenbeziehungen und hohem Qualitätsbewusstsein - und ein weltumspannendes Netzwerk mit über 1000 Vertriebspartnern in rund 20 Ländern.

Im Oktober 2009 aus der Julius Bär Asset Management hervorgegangen, ist Swiss & Global Asset Management der exklusive Anbieter von Julius Bär Fonds. Swiss & Global ist Teil der GAM Holding, die an der SIX Swiss Exchange notiert ist. Mehr Informationen finden Sie unter www.swissglobal-am.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer