Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150836

33 Azubis freigesprochen

SWM bilden weiter über eigenen Bedarf hinaus aus

(lifePR) (München, ) Der Brauch der Freisprechung geht zurück auf das Mittelalter: Der bisherige Lehrling rückte zum Gesellen auf mit dem Recht auf eigenen Lohn. Damit war der junge Mann frei von der Fürsorge des Meisters. Erste Folge: Das zur Freisprechung übliche feierliche Mahl durfte der Geselle gleich selber zahlen!

Feier und das Ende der Lehrzeit sind geblieben - sonst aber hat sich vieles geändert: Junge Frauen sind in der Ausbildung längst selbstverständlich und einen Lohn gibt es bereits während der Lehrzeit. Bei den SWM durften sich diesmal 33 Auszubildende

über ihre Freisprechung freuen, 21 gewerbliche und 12 kaufmännische Azubis: Im kleinen Rathaussaal erhielten sie von Stadtrat Alexander Reissl ihre Zeugnisse. Nach dem offiziellen Teil gingen die freigesprochenen Azubis mit ihren Ausbildern zum Weißwurstessen in den Ratskeller. Dort mussten die erfolgreichen Prüflinge ihr Essen aber nicht selber zahlen - sie wurden von den SWM gerne eingeladen.

Fabelhafte Noten - einmal sogar 1,0

Alle, die zur kompletten Prüfung angetreten waren (einer trat nach dem 1. Teil zurück), haben sie auch bestanden. Viele Abschlussleistungen waren überdurchschnittlich, einige sogar hervorragend. Am besten: Markus Stampfl (Elektroniker für Betriebstechnik) mit einen Notendurchschnitt von 1,3 sowie Martin Strohmayer (Elektroanlagenmonteur) und Stefan Franke (Industriekaufmann) mit einem Schnitt von jeweils 1,4. Stefan Franke schaffte in der Berufsschule sogar einen Notendurchschnitt von 1,0 und war während der Ausbildung keinen einzigen Tag krank.

Preise von der LH München und der Regierung von Oberbayern

Larissa Scheidler und Simone Schreider, beide Kauffrau für Verkehrsservice, erhielten für hervorragende Leistungen und tadelloses Verhalten in der Berufsschule die Anerkennungsurkunde der LH München. Ebenso der schon erwähnte Stefan Franke, dem die LHM zusätzlich einen Geldpreis überreichte. Der ebenfalls bereits genannte Markus Stampfl erhält wegen seiner sehr guten Leistungen einen Geldpreis von der Regierung von Oberbayern.

Das Wort "Lehrjahre sind Wanderjahre" bestätigten Jan Theiß

und Thanakorn Choojai: Beide Industriemechaniker nahmen im Rahmen eines europäischen Austauschprojektes erfolgreich an einem Hydraulikseminar in Dänemark teil. Die Schulung war auf Englisch.

Engagement für die SWM ist Engagement für München

In Vertretung des Oberbürgermeisters Christian Ude gratulierte Alexander Reissl zu den großartigen Leistungen. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion und Mitglied des Aufsichtsrats der Stadtwerke München GmbH dankte den 33 Absolventen: "Die SWM sind inzwischen wohl das einzige größere Stadtwerk, das noch vollständig in kommunalem Besitz ist. Die Stadt hat hier die Möglichkeit, zum Wohl der Münchner Bürger Einfluss zu nehmen. Mit großem Erfolg, ich nenne nur zwei Beispiele: Die SWM werden bis 2025 so viel grünen Strom aus eigenen Anlagen erzeugen, dass die damit ganz München versorgen könnten. Das ist einmalig in Deutschland. Und sie kümmern sich mit ihrer Tochter MVG um einen effizienten, kundenfreundlichen Münchner Nahverkehr - der kürzlich bei einem Vergleich von 23 europäischen Metropolen zum Sieger gekürt wurde. Sie sehen: Wenn Sie für die SWM arbeiten, dann arbeiten Sie für München. Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz in der Ausbildung und bitte Sie um Ihr Engagement auch nach der Ausbildung."

SWM Ausbildung - anerkannt hohe Qualität

Reinhard Büttner, SWM Geschäftsführer Personal und Soziales, stellte die nachweislich hohe Qualität der SWM Ausbildung in den Vordergrund: "Nach wie vor bilden die SWM über den eigenen Bedarf aus. Auch den Nicht-Übernommenen bietet sich eine sehr gute Berufsperspektive. Immer wieder klopfen Firmen bei uns an und fragen vor allem nach gut ausgebildeten Facharbeitern. Das ist ein weiterer Beleg für die anerkannte Qualität der Ausbildung bei den SWM. Nicht zuletzt diese Qualität ist es, weshalb verstärkt andere renommierte Unternehmen und Institutionen ihren Nachwuchs bei den SWM teilweise oder ganz ausbilden lassen. Damit steigt nicht nur die Wirtschaftlichkeit des SWM Ausbildungszentrums. Die SWM leisten so auch einen Beitrag zur personellen Stärkung des Wirtschaftsstandortes München. Das Angebot der SWM Ausbildung reicht hierbei von einwöchigen Fachkursen über Prüfungsvorbereitungskurse bis hin zur Vollausbildung. Mit diesem Angebot ermöglichen es die SWM gerade kleineren Firmen überhaupt erst, selbst ausbilden zu können."

Neben Alexander Reissl und Reinhard Büttner waren unter den Gratulanten auch der Vorsitzende des SWM Konzernbetriebsrats, Toni Hoffmann, sowie Alex Schaurer von der Industrie- und Handelskammer und der Leiter der SWM Ausbildung, Peter Brandstätter.

SWM - auch in Zukunft hohe Zahl an Auszubildenden

Auch im kommenden Ausbildungsjahr demonstrieren die SWM, dass sie ihre Aufgabe als Ausbildungsbetrieb auf hohem Niveau erfüllen: 110 neue SWM Auszubildende beginnen am 1. September 2010 ihre Lehre bei den Stadtwerken München (87 gewerbliche und 23 kaufmännische Azubis). Zusätzlich werden gemäß Kooperationsvertrag für die Landeshauptstadt München zwölf IT-Systemelektroniker/innen sowie zwei KFZ-Mechatroniker ausgebildet.

Wer sich über die SWM Ausbildung informieren will: Der nächste Tag der offenen Tür ist am 17. Juli 2010: Ausbildungszentrum, Hans-Preißinger-Straße 16. Anfahrt: U3, Brudermühlstraße.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

386.750 Kinder freuen sich über „Weihnachten im Schuhkarton®“

, Familie & Kind, Geschenke der Hoffnung e. V.

Pünktlich zum Nikolaustag steht die vorläufige Gesamtzahl der Kinder fest, die dieses Jahr durch die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“...

Benefizkonzert für Brot für die Welt am 3. Advent

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, lädt zum festlichen Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters für Brot...

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

Disclaimer