Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139633

2010: SWM/MVG investieren rund 160 Millionen Euro in U-Bahn, Bus und Tram

(lifePR) (München, ) Auch 2010 wird ein Jahr kräftiger Investitionen in das Netz der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG): Rund 160 Millionen Euro sehen die aktuellen Planungen vor. Hier die Schwerpunkte:

Tram-Gleisanlagen: Rund 13 Millionen Euro sollen bereits in diesem Jahr in die Neubaustrecke Effnerplatz - St. Emmeram (Fertigstellung 2011) sowie in die Planungen für weitere Strecken wie Westtangente, Nordtangente und Verlängerung in Pasing fließen. Weitere 18 Millionen Euro sind für Erneuerungen im bestehenden Tramnetz vorgesehen; zu den größten Maßnahmen zählen Abschnitte in Bogenhausen (Herkomerplatz- Effnerplatz), in der Einsteinstraße und im Bereich Max-IIDenkmal und Maximiliansbrücke. Sie werden wie üblich in den Schulferien durchgeführt, um die Behinderungen so gering wie möglich zu halten.

U-Bahnanlagen: Rund 32 Millionen Euro werden in die weitere Erneuerung von U-Bahnanlagen fließen. Die größten Brocken sind dabei ein neues elektronisches Stellwerk am Scheidplatz und weitere 25 neue Fahrtreppen, die Modernisierung von 11 Aufzügen sowie weitere neue Zugzielanzeiger an Bahnsteigen.

In die Busbeschleunigung werden weitere 3 Millionen Euro investiert:Heuer ist die MetroBus-Linie 55 dran, anschließend die MVG-Museenlinie (StadtBus 100).

Größter Investitionsschwerpunkt bleiben moderne Fahrzeuge: Rund 74 Millionen Euro sind hierfür vorgesehen. Größter Brocken wird dabei die Anzahlung für 14 neue U-Bahngliederzüge sein, die im Laufe des Jahres bestellt werden sollen. Für 10 neue Tramzüge vom Typ Variobahn, die im Jahr 2011 ausgeliefert werden, ist die zweite Rate zu bezahlen. Rund 5 Millionen Euro fließen 2010 in den bereits angelaufenen Einbau von Videoüberwachung in Tram und Bus sowie in eine verbesserte Fahrgastinformation in den Schienenfahrzeugen. Ebenfalls rund 5 Millionen Euro werden 2010 für weitere neue Omnibusse als Ersatz für ältere Fahrzeuge ausgeben.

Last but not least: Wie vor Kurzem berichtet, startet 2010 auch ein großes Erneuerungsprogramm für viele Fahrausweisautomaten. Dafür werden in diesem Jahr rund 6 Millionen Euro fällig.

Herbert König, Vorsitzender der MVG-Geschäftsführung und SWM Geschäftsführer Verkehr: "Das Angebot der MVG nimmt hinsichtlich Dichte, Qualität und Erfolg seit vielen Jahren einen Spitzenplatz in Europa ein.Damit das so bleibt, auch bei weiterem Wachstum der Region München, investieren wir weiter kräftig, sowohl in die Erneuerung als auch in die Erweiterung des Münchner Nahverkehrs. 160 Millionen Euro Invest in diesem Jahr sind sicher auch eine willkommene Konjunkturhilfe. Dass dies in diesem Umfang möglich ist, verdanken wir auch der Finanzkraft der SWM, die wesentliche Teile der Infrastruktur-Finanzierung schultern. Im Gegensatz zu diversen anderen Großstädten hat München weiterhin einen prosperierenden kommunalen Versorgungskonzern. Davon profitieren, wie diese Investitionen zeigen, auch der Münchner Nahverkehr und seine Kunden ganz erheblich."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pneumobil auch 2016 Testsieger der Benchmarkstudie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Seit 2011 analysiert die Kölner ServiceValue GmbH einmal im Jahr die Kundenorientierung von überregionalen Anbietern des Reifen- und Kfz-Service....

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

ARCD: Kein Alkohol am Steuer auch in der Vorweihnachtszeit

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Glühwein, Feuerzangenbowle, heißer Caipirinha – auf Weihnachtsfeiern und -märkten geht es zum Jahresende mitunter feuchtfröhlich zu. Der ARCD...

Disclaimer