Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135057

Ingelheimer Aue: Buslinie 58 fährt neue Strecke

(lifePR) (Mainz, ) Aufgrund der Fertigstellung der Kraftwerkstraße und Mühlenstraße ändert sich ab sofort die Streckenführung der Linie 58 auf der Ingelheimer Aue.

Die Busse können jetzt wieder den nördlichen Bereich der Aue anfahren. Die Haltestelle "Ingelheimer Aue" wird ab Donnerstag in der Mühlenstraße in unmittelbarer Nähe zur Werkszufahrt der Firma Wepa eingerichtet. Die Haltestelle "Kraftwerk" befindet sich dann in der Kraftwerkstraße nach der Brückenüberfahrt. Die Arbeitsplätze und die Freizeiteinrichtungen auf der Ingelheimer Aue sind somit wieder gut erreichbar.

Nach Schließung der Gaßnerallee für den allgemeinen Verkehr im Frühsommer musste die Buslinie 70 eingestellt werden. Seitdem fährt die Buslinie 58 eine Stichstrecke von der Rheinallee zur Ingelheimer Aue. Wegen der fehlenden Straßenverbindung konnten aber nur provisorische Haltestellen südlich der KMW erreicht werden, was für die überwiegende Mehrzahl der Fahrgäste mit erheblich längeren Fußwegen verbunden war.

Weitere Auskunft erteilt gerne die RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz, Bahnhofplatz 6 A unter der Telefonnummer 12 77 77 oder im Internet unter "www.mvg-mainz.de".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer