Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543652

Stadtwerke informieren weiter in den Stadtteilen

Energie-Fusion / Veranstaltungen in Pfersee und der Firnhaberau

(lifePR) (Augsburg, ) Unter dem Motto "Gemeinsame Energie - Starke Stadtwerke - Sichere Arbeitsplätze" wollen die Stadtwerke Augsburg über die angestrebte Fusion ihrer Energiesparte mit erdgas schwaben und den Bürgerentscheid am 12. Juli mit den Bürgern in den Stadtteilen ins Gespräch kommen. Bei Veranstaltungen in Pfersee am Montag, 22. Juni und in der Firnhaberau am Mittwoch, 24. Juni informieren Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Kurt Gribl sowie die beiden Geschäftsführer Dr. Walter Casazza und Klaus-Peter Dietmayer die Bürger über das Thema. Sie stellen die Situation der Stadtwerke in Zeiten des Wettbewerbs und der Energiewende dar, erläutern die Gründe, die eine Fusion aus Sicht des Unternehmens und seiner Mitarbeiter notwendig machen und wollen mit den Bürgern darüber ins Gespräch kommen.

Die Info-Veranstaltung in Pfersee findet statt am Montag, 22. Juni 2015, ab 19:00 Uhr, im Pfarrsaal Herz Jesu, Franz-Kobinger-Straße 2, 86157 Augsburg.

Die Info-Veranstaltung für die Firnhaberau und die Hammerschiede beginnt am Mittwoch, 24. Juni 2015, um 19:00 Uhr, in der Gaststätte Der neue Hubertushof, Hubertusplatz 2, 86159 Augsburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer