Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151163

Rheinland-Pfälzer hören RPR-Sender am meisten

ma 2010 Radio: Klares Bekenntnis zur Heimat zeigt Wirkung- über 1,5 Millionen Menschen hören RPR-Sender am Tag

(lifePR) (Ludwigshafen, ) Über 1,5 Millionen Rheinland-Pfälzer hören am Tag die Programme von RPR. Das ist das Ergebnis der aktuellen Media-Analyse 2010 Radio I (ma). Damit bleibt der Landessender RPR1. mit 1,1 Millionen Hörer pro Tag Marktführer im Land vor dem gebührenfinanzierten Mitbewerber. Der RPR-Jugendsender bigFM legt laut Media-Analyse noch einmal deutlich zu und erreicht jetzt im Land 590.000 Hörer pro Tag. Auch das von RPR in Rheinland-Pfalz vermarktete Programm von Rockland Radio wächst weiter auf 221.000 Hörer pro Tag.

"Heute ist ein guter Tag für uns im Land Rheinland-Pfalz. Wir freuen uns, dass unsere Traditionsmarke RPR1. neue Hörer gewinnt und im sportlichen Wettbewerb mit dem öffentlich-rechtlichen SWR3 die Nase vorn hat. Wichtig für die Radioentwicklung in Rheinland-Pfalz ist, dass die Jugendlichen im Land mit bigFM Ihren eigenen Sender haben. Das Wachstum bei der jungen Zielgruppe ist erfreulich und eine wichtige Bestätigung für die Jugendstratetgie von RPR", erklärt RPR1. und bigFM Geschäftsführer Kristian Kropp.

18% der Bevölkerung in Rheinland-Pfalz habe einen Migrationshintergrund. Für den sozialen Zusammenhalt im Land sei es deswegen elementar, dass Medien Ihren Beitrag zur Integration leisten, so der RPR Geschäftsführer: " Deswegen setzen wir als RPR Hörfunkgruppe mit unserem Jugendprogramm bigFM in Rheinland-Pfalz genau hier an. bigFM hat im Verbreitungsgebiet eine wichtige Brückenfunktionen. Mit 590.000 Hörern pro Tag allein in Rheinland-Pfalz wollen wir auch in Zukunft dieser Verantwortung gerecht werden".

Wichtige wirtschaftliche Voraussetzung sei dafür, dass sich RPR1. als Heimatsender in den Regionen weiterentwickelt, so Kropp. "Mit unserem klaren Bekenntnis zum Land, zu den Menschen und zur Wirtschaft werden wir auch in schwierigen Zeiten die Zukunft meistern".

"RPR1. gehört zum Alltag der Rheinland-Pfälzer einfach dazu und das Format spiegelt das positive Lebensgefühl in unserem Bundesland wieder. Live und hautnah erfahren die Hörer sowohl im Radio, wie auch vor Ort aktuelle Themen, oder ein einzigartiges und qualitativ-erlebnisreiches Eventprogramm, da wir im Lande mit rund 600 Events vertreten sind", so Programmdirektor Dirk Alexander Lude. Seit Beginn des Jahres forciere RPR1. zudem seine neuen Programmelemente. "Unser Relaunch schließt mehr Personality, eine optimierte Morningshow mit unserem beliebten Moderatoren-Duo Kunze&Nadja sowie eine emotionalere Musikrotation ein. Des Weiteren setzt der Sender auf neue Talk-Radio-Formate, wie der 'Tillmann Uhrmacher Show' mit dem RPR1.Urgestein am Samstag und 'Menschen in Rheinland-Pfalz' am Sonntag. Weiter im Focus steht die gezielte, tagesaktuelle, wie auch ausführliche regionale Berichterstattung", so Lude abschließend.

Besonders erfreulich für bigFM: Der Trend junger Hörer zurück zum Radio hält weiter an, nicht zuletzt Dank der zielgruppenaffinen Ausrichtung des Senders mit seinen crossmedialen Dialogmaßnahmen, wie der iPhone App, bigNEXT oder der bigMUSIC REVOLUTION welche dem Hörer / User eine interaktive Beteiligung und direkten Einfluss auf das Programm von bigFM ermöglichen. "Radio hat auch bei der Jugend seinen festen Platz als hybrides Medium neben analoger Welt, digitalen Revolutionen, virtuellen Räumen und dem realen Erleben", so der Programmchef Karsten Kröger.

Mit 221.000 Hörern pro Tag konnte Rockland Radio seine Position weiter ausbauen und festigen. Das ist ein nochmaliger Zuwachs an Hörern gegenüber der letzten ma: "Diese Zahl belegt, dass das neue Konzept von Rockland Radio mit dem Slogan 'Wir spielen was wir wollen' von der Hörerschaft angenommen und positiv bewertet wurde", erklärte Rockland Radio Geschäftsführer Jürgen Bilfinger. Damit hat sich der Sender als feste Größe auf dem Radiomarkt im Südwesten klar behauptet und weiter gefestigt.

Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co. KG

RPR1. ist der erste private landesweite Radiosender in Deutschland. Mit einer technischen Reichweite von über 14 Mio. Menschen im Gebiet von Köln bis Baden-Baden, von Frankfurt bis Luxemburg schaltet jeder 3. Rheinland-Pfälzer täglich ein! Das Programm im AC- Format (Adult Contemporary) konzentriert sich auf die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Das Durchschnittsalter der RPR1. Hörer beträgt 40 Jahre. Die Programmschwerpunkte liegen auf Musik, Nachrichten und regionalen Informationen. Neben dem Radioangebot stehen im Fokus der Aktivitäten weit über 600 Events im Sendegebiet und das Internetportal www.rpr1.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Weihnachten im Kreis einer Familie: Gastfamilien für geflüchtete Studierende gesucht

, Familie & Kind, Experiment e.V.

Die gemeinnützige Austauschorganisatio­n Experiment e.V. vermittelt seit über 50 Jahren in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt internationale...

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht?

, Familie & Kind, GET Global Education Tumulka GmbH

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht? Eine Sprachreise ist eine tolle Idee, die unter dem Weihnachtsbaum gut ankommt! Ein Geschenk,...

Disclaimer