Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60180

RPR1. Auto-Mat: Karina aus Girod im Westerwald gewinnt Ford Fiesta Style

(lifePR) (Ludwigshafen, ) "Hab ich wirklich gewonnen? Oh Gott! Ich habe noch nie was gewonnen und dann gleich ein Auto!" freut sich Karina (27 J.) aus Girod im Westerwald, die heute Mittag den fünften Ford Fiesta Style gewonnen hat. Für Karina und ihren Ehemann Marco kommt das neue Auto gerade recht, denn Karina ist hochschwanger. In 6 Wochen soll das Baby zur Welt kommen. "Das passt super! Sonst fahren wir mit dem Motorrad, aber wegen der Schwangerschaft geht das jetzt kaum und später mit Kind sowieso nicht mehr" erklärt die Arzthelferin. Ihrem Vater hat Sie noch nichts von dem Gewinn erzählt, sondern nur angerufen und gesagt: "Hör mal RPR1.", damit die Spannung größer wird. RPR1. sagt: "Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!"

Das Spiel in Kürze

Der "Auto-Mat" spuckt einmal 1x pro Stunde ein Autokennzeichen aus dem RPR1. Sendegebiet aus. Stimmt das genannte Kennzeichen mit der Zulassung des Autos eines RPR1. Hörers überein, gewinnt dieser einen "Ford Fiesta Style" im Wert 12.000 EURO! Zuvor muss sich der Hörer unter der Rufnummer 01379- 80 7000 (50 Cent pro Anruf aus den Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunkpreise können abweichen) gemeldet haben und mit etwas Glück ins Studio durchgestellt worden sein. Einmal pro Stunde haben die Hörer die Möglichkeit ihr Glück zu versuchen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer