Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60214

ProSiebenSat.1 Produktion setzt auf bandlose Prozesse und neue Technologien

Vertragliche Zusammenarbeit mit Siemens IT Solutions and Services und BFE

(lifePR) (Unterföhring, ) Die ProSiebenSat.1 Produktion GmbH, der technische Dienstleister der ProSiebenSat.1 Group, baut ihr neues Playout Center am Standort München- Unterföhring zusammen mit Siemens IT Solutions and Services und der BFE Studio und Medien Systeme GmbH auf. Ein entsprechender Vertrag mit einem Volumen von knapp acht Millionen Euro wurde jetzt unterzeichnet. Er läuft bis zur geplanten Inbetriebnahme des bandlosen Playout Centers im ersten Quartal 2009.

BFE wird zum einen die skalierbare, sogenannte "multichannel"- Sendeabwicklung liefern und installieren, die jederzeit kostengünstig erweitert werden kann und in der die Ausstrahlung mehrerer Sender gebündelt wird. Zum anderen wird das Systemhaus die ProSiebenSat.1 Produktion bei der Integration eines filebasierten Materialpools in wesentlichen Systembestandteilen unterstützen. In diesem zentralen Materialpool soll langfristig das gesamte Material der Sender der ProSiebenSat.1 Group als Dateien auf Servern bereit gehalten werden, so dass verschiedene Mitarbeiter zeitgleich darauf zugreifen und Material auch parallel inhaltlich bearbeiten oder technisch kontrollieren können. Daraus resultieren deutliche Zeit- und Effizienzgewinne sowie Qualitätsvorteile, da Kopiervorgänge vermieden werden.

Siemens IT Solutions and Services übernimmt vor allem die Prozessberatung bei der ProSiebenSat.1 Produktion und ihren Kunden. Neue Prozessrichtlinien und - standards werden gemeinsam mit Vertretern von Sendern und Vermarktern erarbeitet und sollen sicherstellen, dass mit der neuen Technologie konzernweit auch neue, bandlose Prozesse eingeführt werden.

"Seit einiger Zeit schon stellen wir sukzessive auf filebasierte Prozesse um, Bänder werden also durch Dateien ersetzt", erläutert Dr. Martin Emele, Geschäftsführer der ProSiebenSat.1 Produktion. "Dabei wird das neue Playout Center ein zentraler Baustein sein: Nicht nur die Ausstrahlung unserer Programme wird bandlos erfolgen, sondern zuvor schon die Anlieferung der Inhalte in die Sendeabwicklung, die technische Qualitätskontrolle und mittelfristig vor allem auch die Bearbeitung von Programm." Insgesamt werden so die Arbeitsabläufe günstiger und schneller. Die Programminhalte der ProSieben Sat.1 Group stehen somit früher zur Verwertung auf den verschiedenen Plattformen zur Verfügung, also nicht nur im klassischen Fernsehen, sondern auch für neue Verbreitungskanäle wie zum Beispiel Video on Demand oder Handy-TV.

Mit dem Aufbau einer technologisch führenden Digitalplattform verfolgt die ProSiebenSat.1 Produktion GmbH eines der strategischen Kernziele der ProSiebenSat.1 Group. Eine neue bandlose Infrastruktur soll die Abhängigkeit von manuellen Abläufen verringern und die Konkurrenzfähigkeit auf dem europäischen Markt langfristig steigern.

Siemens IT Solutions and Services ist ein international führender Anbieter von IT-Lösungen und -Services und liefert entlang der IT-Dienstleistungskette alles aus einer Hand: vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Darüber hinaus vervollständigt Siemens IT Solutions and Services die Angebotspalette der anderen Konzern-Divisionen mit Software-Entwicklungen und IT-Lösungen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen schafft die Division messbaren Mehrwert für ihre Kunden. Die im Januar 2007 formierte Siemens Division erwirtschaftet mit ca. 43.000 Mitarbeitern rund 5,4 Mrd. EUR Umsatz - rund 70 Prozent davon werden außerhalb des Siemens Konzerns erzielt.

Das herstellerunabhängige Mainzer Systemhaus BFE plant und realisiert seit über 30 Jahren komplett schlüsselfertige Studio- und Mediensysteme. Rund 300 Mitarbeiter arbeiten in Produktionsbereichen wie Software-Engineering, Elektrotechnik, Mechanik, Schreinerei, Montage, Qualitätskontrolle und in Dienstleistungsbereichen wie Projektierung, Prozess- und Anforderungsanalyse, Workflowdesign, IT-Systemdesign, Installation, Inbetriebnahme, Test, Training und Service. Durch Verbindung von Audio- und Videotechnik mit innovativen, ITbasierten Technologien setzt BFE Kundenanforderungen in maßgeschneiderte Medienproduktionssysteme wie TV- und Hörfunkstudios, Sendestraßen, Redaktions- und Archivsysteme, Übertragungswagen sowie weitere Anwendungen der Medientechnik um. Zu den Kunden der BFE zählen Rundfunkanstalten sowie Unternehmen der Medien- und Dienstleistungsbranche in Europa, Asien und Afrika.

ProSiebenSat.1 Media AG

Die ProSiebenSat.1 Produktion, ein vollständiges Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG, ist mit rund 1.000 Mitarbeitern die größte Geschäftseinheit der ProSiebenSat.1 Group. In den vier Kernbereichen Herstellung, Creative Solutions, Broadcasting Services und Technology leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zum Konzernerfolg. Das Dienstleistungsangebot reicht dabei von der Außen-, Studio-, und Post- Produktion über On Air-Design und -Promotion bis hin zu integriertem Asset Management und der Sendeabwicklung für mehr als zehn TV-Sender.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Bayerisch-tschechische Zusammenarbeit: Ostbayerns Handwerk fordert von der Politik neue Impulse

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Die Wirtschaft will auch in politisch unruhigen Zeiten im Gespräch bleiben: Rund 170 Experten aus Ostbayern, Tschechien, Österreich, Slowenien...

Disclaimer