Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60017

PGA: Nicolas Meitinger gewinnt die Deutsche Meisterschaft in St. Leon-Rot

(lifePR) (St. Leon-Rot, ) Der Kölner setzt sich bei der HDI Gerling German PGA Championship 2008 mit sieben Schlägen Vorsprung durch. Denise Simon entscheidet das Turnier der Damen souverän für sich, John O'Flynn verteidigt erfolgreich den Senioren-Titel.

"Das ist sicher mein bisher größter Erfolg und mein schönster Titel!" Mit einem befreiten Lachen nahm Nicolas Meitinger den mächtigen Siegerpokal der HDI Gerling German PGA Championship 2008 entgegen, strahlte über das ganze Gesicht und ließ sich ausführlich feiern. Es war eine eindrucksvolle Demonstration seines Könnens, mit der der 24-Jährige am Donnerstagnachmittag seine erste Deutsche Meisterschaft perfekt machte, mit einer fehlerlosen Leistung auf einem anspruchsvollen Platz in St. Leon-Rot, in einem hochkarätig besetzten Turnier. Mit 20 unter Par und Runden von 70, 66, 65 und 67 Schlägen holte sich der PGA Professional aus Köln seinen ersten DM-Titel und feierte nach zuletzt zwei Siegen auf der RENAULT EPD Tour seinen bereits dritten Turniererfolg binnen vier Wochen. Am Ende des 72-Löcher-Events hatte er sieben Schläge Vorsprung vor seinem GOLF TEAM GERMANY-Kollegen Max Kramer aus Frankfurt (68, 70, 70, 67/-13). Platz 3 belegte mit 11 unter Par PGA Professional Richard Porter, der im österreichischen Mieming wohnt und auf dem Meisterschaftsplatz St. Leon Runden mit 67, 71, 70 und 69 Schlägen spielte.

Für Meitinger war der Sieg aus mehreren Gründen wichtig. Zum einen "habe ich damit wirklich allen gezeigt, dass ich wieder voll da bin", so der Longhitter, dem nach einer überragenden Saison 2005 in den Jahren 2006 und 2007 kein Sieg gelungen war. Zum anderen hat er sich nun die Meisterschaft geholt, die er 2005 am Jakobsberg im Stechen an der Burghauser Jochen Lupprian verloren hatte. Nicht zuletzt war der Triumph "gut für mein Selbstvertrauen und eine prima Vorbereitung auf die Qualifying School", so Meitinger. "Das ist schließlich eine der wenigen Möglichkeiten, mal die volle Distanz über vier Runden zu spielen." Die Challenge Tour-Karte für 2009 ist dem aktuell Drittplatzierten der RENAULT EPD Tour Order of Merit kaum mehr zu nehmen, doch sein Saisonziel heißt nun European Tour 2009: "Ich bin sehr gut in Form, ich werde jedenfalls versuchen, mich über die Qualifying School für die 1. Liga des Profigolf zu qualifizieren."

In der 1. Liga des Damengolf in Europa spielt Denise Simon bereits, auf der Ladies European Tour. Dennoch entschied sie sich, in dieser Woche auf ihrem Heimatplatz bei der HDI Gerling German PGA Championship anzutreten. "Es ist großartig, dass es dieses Turnier gibt, und ich habe mich sehr gefreut, endlich einmal dabei sein zu können", so die 24-Jährige. Zumal ihr dann "endlich auch mal wieder vier ordentliche Runden" gelangen. Lange Zeit lieferte sie sich ein spannendes Duell mit Stephanie Döring vom GC Duvenhof, konnte sich dann in der Finalrunde aber deutlich absetzen und gewann schließlich mit sechs Schlägen Vorsprung (73, 72, 71, 69/-3) vor Stephanie Döring (76, 68, 73, 74/+3). Dritte wurde Jacqueline Dittrich, die mit 9 über Par ins Clubhaus kam (72, 78, 71, 76). "Dieser Sieg hat mir sehr viel Selbstvertrauen gegeben, denn ich habe auf einem sehr guten und anspruchsvollen Platz diese Leistung gebracht. Ich hoffe, ich kann das auch mitnehmen auf die Ladies European Tour", so Denise Simon.

Dass er "wenn er diese Leistung auf der Seniors Tour zeigen kann, dort sicher auch vorne mitmischen würde", attestierte Nicolas Meitinger voller Respekt John O'Flynn. "Er spielt nicht sehr viel, aber wenn er spielt, dann gewinnt er - das ist schon beeindruckend!" Und das war die Vorstellung des 57-jährigen Head Professionals des GC Am Reichswald in der Tat. Mit Eleganz, Rhythmus und Kampfgeist verteidigte er seinen Titel erfolgreich und ließ seinen Konkurrenten letztlich keine Chance: Nach Runden von 66, 72 und 69 Schlägen hatte der Ire fünf Schläge Vorsprung auf den US-Amerikaner Richard Volding, der erstmals bei den Senioren antrat und Runden mit 69, 72 und 71 Schlägen auf seiner Scorekarte notierte. Dritter wurde European Seniors Tour-Spieler Torsten Giedeon mit gesamt 1 unter Par und 66, 77 und 72 Schlägen im wegen heftiger Regenschauer am ersten Tag auf drei Runden verkürzten Wettbewerb der Senioren. "Ich bin sehr glücklich, dass ich bei diesem wunderbaren Turnier immer noch mitspielen und ganz offenbar immer noch gewinnen kann", so John O'Flynn, der sich 2007 sowohl den Titel der HDI Gerling German PGA Championship als auch den der golf.extra PGA Teachers Championship der Senioren gesichert hatte.

Glücklich zeigte sich auch Peter Hoffacker, Vorstand von HDI Gerling und gemeinsam mit seinem Kollegen Jens Wohlthat Repräsentant des Titelsponsors der mit insgesamt 75.000 Euro dotierten Veranstaltung: "Wir haben hier vier Tage lang Golfsport auf sehr hohem Niveau gesehen", so Hoffacker. "Ein Ergebnis von 20 unter Par, das würde sicherlich auch bei einem Turnier der European Tour nicht wesentlich übertroffen." Einmal mehr hat HDI Gerling mit dem Sponsoring der PGA Championship Spitzengolf in Deutschland ermöglicht, und das soll auch in den kommenden Jahren so bleiben: "Ich darf Ihnen mitteilen, dass wir den Vertrag für die HDI Gerling German PGA Championship vorzeitig verlängert haben", verkündete Hoffacker unter dem Applaus der Spieler und Zuschauer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer