Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 349623

Himmlische Zeiten im Prinzregenten-Theater Ludwigshafen

(lifePR) (Ludwigshafen, ) Das Stück "owwe wohne Engel" von Autor Jens Exler, das bereits am Ohnsorg-Theater Hamburg große Erfolge feierte ist derzeit noch bis 14. Oktober zu sehen.

Die beiden ältlichen, vom Schicksal etwas stiefmütterlich behandelten Schwestern Helene und Elvira heißen zwar Engel, sie benehmen sich allerdings keinesfalls wie himmlische Wesen. Sie wohnen oben, nämlich im obersten Stockwerk eines Mietshauses und Helene unterjocht nicht nur ihre Schwester Elvira, sondern terrorisiert auch die unter ihr wohnenden Nachbarn, indem sie durch allerlei störenden Unfug das Haus in ein Spukhaus verwandelt.

Sie hat sich nämlich in den Kopf gesetzt, die eine Treppe tiefer gelegene Wohnung für sich zu bekommen und setzt zu diesem Zweck alle erdenklichen Sabotage-Mittel ein, um die jeweiligen Mieter aus dieser Wohnung hinauszugraulen. - Aber natürlich geht so etwas nicht ewig gut und zum Schluss gibt es eben die Quittung für all den Schabernack.

Am Mittwoch, 19.10., Donnerstag, 20.10. und Sonntag, 23.10. gibt es zudem Ermäßigung. Das heißt: LAST MINUTE "einer zahlt, zwei schauen zu". Reservierungen unter www.prinzregenten-theater.de oder Tickethotline: 0 621 / 52 52 40

Das für den Zeitraum 26.09. - 14.10.2012 geplante Stück "Krach unnerm Dach" wird aus technischen Gründen durch "owwe wohne Engel" ersetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Lesung mit Katja Riemann

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit seinem Roman über die Geschichte der Philosophie begeisterte Jostein Gaarder Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Gaarder unternimmt...

Heinz Holliger im Gespräch - Heinz Holliger in Concert

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Fächerübergreifende und praxisorientierte Kooperationen liegen der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sehr am Herzen. Dabei spielt...

Spektakulär: Sting, José Carreras und Zucchero bei Glorias Schlossfestspielen

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Große Namen, ein farbiges Programm, ein Touch „Society“ und die unvergleichliche Atmosphäre sind auch 2017 Markenzeichen des fürstlichen Musikevents...

Disclaimer