Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65898

Porsche fährt mit bestem Image

Europäische Top-Verdiener wählen schwäbischen Sportwagenbauer an die Spitze

(lifePR) (Stuttgart, ) Die Fahrzeuge der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, genießen bei europäischen Verbrauchern das höchste Ansehen. Zu diesem Ergebnis kommt das renommierte Luxury Institute, New York, bei einer Umfrage zu internationalen Automobilmarken der Premium- Klasse.

Amerikanische Top-Verdiener wählten Porsche in der Vergangenheit bereits mehrfach zur Luxus-Marke mit dem höchsten Prestige. Nun hat der Sportwagenhersteller auch auf dem wichtigen europäischen Markt den Sprung an die Spitze geschafft und die starke internationale Konkurrenz auf die Plätze verwiesen.

Bei der Erhebung befragte das unabhängige Forschungsinstitut über 1.500 Verbraucher, die über ein Jahreseinkommen von mindestens 60.000 Euro verfügen. Die Probanden aus Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Italien beurteilten Luxus-Fahrzeuge in verschiedenen Kategorien.

Dabei wurden 911, Boxster, Cayman und Cayenne vor allem als qualitativ besonders hochwertig, sehr exklusiv und elegant bewertet. Auch das Preis-Leistungsverhältnis und die soziale Akzeptanz der Porsche-Fahrzeuge hoben die Konsumenten positiv hervor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Successful Opel Astra and IntelliLux LED® Matrix Light Winning over Customers

, Mobile & Verkehr, Adam Opel AG

Recipe for success: Astra’s overall package wins over customers across Europe Shining example: System popular on the important Germany market Seeing...

Starkes Doppel: Opel Astra und IntelliLux LED® Matrix-Licht

, Mobile & Verkehr, Adam Opel AG

Erfolgsrezept: Astra-Gesamtpaket überzeugt Kunden in ganz Europa Glanzleistung­: Innovatives Lichtsystem auf dem deutschen Markt höchst beliebt Blendfrei:...

Weitere 25 Bahnstationen werden barrierefrei ertüchtigt

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Mit dem von Bundesminister Alexander Dobrindt im vergangenen Jahr gestarteten Modernisierungsprogr­amms werden auf Vorschlag der Länder weitere...

Disclaimer