Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154413

Frühjahrsputz XXL: Im OZEANEUM Stralsund wurden die Wale gesaugt

(lifePR) (Stralsund, ) Im OZEANEUM laufen Frühjahrsputz und Saisonvorbereitung auf Hochtouren. Erstmalig seit der Eröffnung im Juli 2008 wurden jetzt auch die riesigen Walnachbildungen gereinigt. Für diese sensible und umfangreiche Aufgabe entwickelten und montierten die Techniker des Museums einen überdimensionierten Staubsauger mit insgesamt 50 Meter langen und 20 cm dicken Schläuchen. Zum Einsatz kam das Gerät in mehreren Nächten, in denen auch die 26 Meter lange Nachbildung eines Blauwales abgesaugt wurde. In der über 20 Meter hohen Halle wurde eine mechanische Hebebühne zentimetergenau zwischen den insgesamt fünf Großmodellen manövriert. Auch die Vitrinen in den Ausstellungen "Weltmeer", "Ostsee" und "1:1 Riesen der Meere" wurden in den letzten Wochen gereinigt.

Seit der Einweihung der "Schottischen Küstenhöhle" im Februar 2010 sind alle Großaquarien fertig gestellt. Nun entstehen in den nächsten Wochen insgesamt elf neue Kleinaquarien mit je 150 Liter Fassungsvermögen, die einen Blick auf Details und kleinere Meeresbewohner ermöglichen. Die Gerüste sind fertig montiert. Seit gestern werden die Rohrleitungen angeschlossen und die Becken erhalten ihre Glasverkleidung. Museumsdirektor Dr. Harald Benke spricht von neuen "Juwelen" im Rundgang. Die Besucher interessieren sich sehr für die Technik der Aquarien und deshalb wird auch während der Öffnungszeiten gearbeitet. Die Mitarbeiter des OZEANEUMs lassen sich bei dieser Art "Schaumontage" gerne über die Schulter schauen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer