Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62758

Dietmar P. Binkowska ab 1. September 2008 Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK

Heute durch Verwaltungsrat einstimmig bestellt

(lifePR) (Düsseldorf/Münster, ) Der Verwaltungsrat der NRW.BANK hat heute einstimmig Dietmar P. Binkowska (47) zum Vorstandsvorsitzenden der NRW.BANK bestellt. Binkowska, bisher Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse KölnBonn, wird den Vorstandsvorsitz zum 1. September 2008 übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Dr. Ulrich Schröder an, der zur KfW Bankengruppe wechselt. Der Vorstand der NRW.BANK besteht damit künftig aus Dieter P. Binkowska als Vorsitzendem sowie - weiterhin - aus Ernst Gerlach und Klaus Neuhaus.

Ministerin Christa Thoben: "Mit Dietmar P. Binkowska haben wir einen erfahrenen Bankmanager zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Die NRW.BANK wird so ihren erfolgreichen Kurs einer effektiven Förderung für Nordrhein-Westfalen mit unverminderter Kraft fortsetzen." Aufgrund seines bisherigen Werdegangs verfüge Binkowska über vielfältige Erfahrungen im Finanzdienstleistungssektor. Er sei zudem ein ausgewiesener Kenner der nordrhein-westfälischen Wirtschaftsstrukturen.

Dietmar P. Binkowska ist seit 1. April 2007 Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse KölnBonn. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften (1982 - 1988) in Wuppertal und Köln, hatte er seine ersten beruflichen Stationen bei der Deutschen Bank AG. Nach Abschluss seines Traineeprogramms in Frankfurt (1989) war er Leiter des Filialgeschäftes in Essen (1989 - 1994), ab 1994 dann Bezirksfilialdirektor bei der Deutschen Bank AG in Ulm. 1995 trat er in die Geschäftsleitung des Privatbankhauses Schliep & Co.

Düsseldorf, einer Konzerntochter der Bayerischen Vereinsbank AG, ein. Dort war er zuständig für das Privatkundengeschäft.

Anfang 1996 wurde er zum persönlich haftenden Gesellschafter des Privatbankhauses ernannt. Zwischen 1996 und 2002 war er Mitglied der Geschäftsleitung Privatkunden/Immobilien der Bayerischen Vereinsbank AG. In dieser Zeit war er ebenso Vorstand der Westfalenbank AG in Bochum, zuletzt als Vorstandssprecher.

2002 wechselte Binkowska als Mitglied des Management Boards Privatkunden in die Commerzbank AG. Dort verantwortete er das weltweite Private Banking Geschäft.

Im April 2003 wurde er stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Stadtsparkasse Köln/ Sparkasse KölnBonn und war hier zuständig für den Geschäftsbereich "Individualkunden", "Asset Management und institutionelle Kunden".

Der gebürtige Wuppertaler ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Seit zehn Jahren: Neujahrsempfang der Hochschule Bremen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Am 20. Januar 2017 lud die Hochschule Bremen (HSB) zu ihrem inzwischen elften Neujahrsempfang auf den Campus Neustadtswall. Vor allem Beschäftigte,...

Hochschulweiterbildung ausnahmsweise kostenfrei

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Ab dem kommenden März bieten die Fachhochschulen Kiel, Lübeck und Westküste sowie die Europa-Universität Flensburg einmalig kostenfrei vollwertige...

Sechs neue Publikationen der Landeszentrale für politische Bildung

, Bildung & Karriere, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Kurz nach dem Umzug ihres Stuttgarter Hauptsitzes in die Lautenschlagerstraße 20 beim Hauptbahnhof hat die Landeszentrale für politische Bildung...

Disclaimer