Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157570

NOWEDA denkt zusammen mit Jugendlichen in die Zukunft

(lifePR) (Essen, ) Wie sieht die Apotheke im Jahr 2020 aus? Zusammen mit der Wirtschaftsinitiative "Jugend denkt Zukunft" macht sich die NOWEDA auf die Suche nach innovativen Ideen für Angebote und Dienstleistungen der Apothekenwelt von morgen.

Vom 19. bis 23. April 2010 ist eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Essener Leibniz-Gymnasiums zu Gast bei dem apothekereigenen Wirtschaftsunternehmen und beschäftigt sich mit Zukunftstrends in der Gesundheitsbranche. Angesichts des stetig steigenden Gesundheitsbewusstseins und der Alterung unserer Gesellschaft setzen sich die jungen Menschen in verschiedenen Projektschritten mit der gegenwärtigen Situation auf dem Apothekenmarkt auseinander und entwerfen Konzepte und Denkansätze für eine zukunftsgerichtete und menschengerechte Apotheke von morgen.

Das Innovationsspiel "Jugend denkt Zukunft" ist eine Initiative der Wirtschaft und wird von der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Die Initiative richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schultypen der Jahrgangsstufen neun bis zwölf. Die NOWEDA als zukunfts- und ausbildungsorientiertes Unternehmen versteht sich dabei - wie auch die anderen teilnehmenden Unternehmen - als "Paten und Wegweiser" für die jeweilige Schule.
Bisher haben Unternehmen bundesweit rund 500 Patenschaften für Schulen übernommen. Gerade in Anbetracht der aktuellen Diskussion über die sich zunehmend verschlechternde Ausbildungsreife der Schulabgänger, über die in den letzten Wochen viele Medien berichteten, möchte die NOWEDA einen Beitrag leisten, junge Menschen zu fördern und für die Zukunft zu begeistern.

Die NOWEDA würde sich freuen, wenn Sie diese Aktion mit einer Berichterstattung unterstützen, und lädt Sie herzlich ein, sich vor Ort zu informieren.
Die 5-tägige Planspielwoche beginnt am 19. April 2010 um 9:00 Uhr, die Präsentation der Endergebnisse findet am 23. April 2010 statt, von 10:00 bis 12:00 Uhr in den Räumlichkeiten der

NOWEDA eG Apothekergenossenschaft,
Heinrich-Strunk-Straße 77,
45143 Essen.

Bei beiden Gelegenheiten stehen Ihnen die Schülerinnen und Schüler für Fragen und Erläuterungen zur Verfügung.

Nähere Informationen zu dem Projekt erhalten Sie bei Martin Bender von der NOWEDA, Telefon 0201 802-1545.

NOWEDA eG Apothekergenossenschaft

NOWEDA ist ein apothekereigenes Wirtschaftsunternehmen mit 14 Niederlassungen in Deutschland.
Eigentümer der NOWEDA sind über 7.000 Apothekerinnen und Apotheker.

NOWEDA ist mit einem Gesamtumsatz von über 3 Milliarden Euro eines der großen deutschen Handelsunternehmen und gehört damit zu den 300 größten Unternehmen Deutschlands (Quelle: "Welt" vom 22.06.2009). Der Außenumsatz dieser Apothekerkooperation beträgt über 13 Milliarden Euro.

An allen Standorten der NOWEDA wird den angeschlossenen Apotheken, und damit den Patienten, ein Sortiment mit rund 160.000 Erscheinungsformen zur Verfügung gestellt. Neben der Arzneimittellogistik bietet die NOWEDA ihren Mitglieder-Apotheken ein umfangreiches Service- und Dienstleistungspaket an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer