Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61237

Die Harzer auf dem 6. Junior-Ranger-Treffen im Nationalpark Bayerischer Wald

(lifePR) (Wernigerode, ) In vielen Schutzgebieten gibt es sie schon, Juniorranger/innen, die unter der Anleitung von "Senior"- Ranger/innen die Natur und ihre Heimat etwas näher unter die Lupe nehmen. Der Nationalpark Bayerischer Wald betreut nun schon im 10. Jahr das Juniorrangerprojekt und nahm dieses kleine Jubiläum zum Anlass, zum sechsten deutschlandweiten Juniorrangertreffen einzuladen. Fast 230 Teilnehmer erlebten im Wildniscamp am Falkenstein bei Zwieselerwaldhaus die Schönheit des Bayerischen Waldes bei Exkursionen zum Lusen, Falkenstein oder ins neue Tierfreigelände mit der interessanten Steinzeithöhle.

Die Übernachtung in den Themenhütten des Wildniscamps war für viele ein besonderes Erlebnis. Da besetzte man das Baumhaus, das Wasserhaus, die Erdhütte, das Wiesenhaus und landestypische Hütten wie z.B. aus Venezuela, Chile, Benin, Vietnam oder auch eine mongolische Jurte.

Voller Stolz präsentierten die Nachwuchsranger an den Unterkünften ihre Schutzgebiete und ihre Juniorrangerarbeit mit Bildern und kleinen Programmen. Freunde aus Brandenburg, Hessen, Thüringen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Bayern trafen sich wieder bei Spiel und Spaß und tauschten Erfahrungen aus. Auch Kinder und Betreuer aus Litauen, Österreich und Tschechien waren auf dem Treffen zu Gast. Am Lagerfeuer und beim Tanzen zu typisch bayerischer Musik wurde erzählt, gelacht und neue Freundschaften geschlossen.

Durch die hervorragende Organisation der bayerischen Ranger und Helfer wurde dieses Treffen für alle wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Im nächsten Sommer findet das 7. Juniorrangertreffen statt - dazu laden dann wir in den Nationalpark Harz ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer