Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549414

NARVA Lichtquellen liefert moderne Beleuchtungslösungen für die Pleißental-Klinik Werdau

Lichtsanierung im Innenbereich

(lifePR) (Brand-Erbisdorf, ) Das Leitbild der Pleißental-Klinik Werdau lautet: "Vertrauen - Kompetenz - Sicherheit, Generationen rundum versorgt". Nach diesem Anspruch handeln alle Mitarbeiter der Klinik und dieser Grundsatz spiegelt den Umgang mit Patienten und Kollegen wieder. Auch der Schutz der Umwelt und der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen ist für die Klinik ein wichtiges und aktuelles Thema. Um den Stromverbrauch zu senken und damit auch den CO2-Ausstoß zu reduzieren und dadurch nachhaltig Energie und Kosten einzusparen, hat sich die Klinik insbesondere mit dem Einsatz innovativer, energiesparender Beleuchtungslösungen beschäftigt. Das Unternehmen NARVA bietet für die Planung und Umsetzung das geeignete Know-how und dazu passende Produkte.

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung und nach individueller Planung und Beratung mit dem Handwerkspartner des Klinikunternehmens wurde NARVA beauftragt, eine energieeinsparende und umweltschonende Umstellung der Beleuchtungslösungen für einen großen Teil des Gebäudekomplexes zu installieren. Die Herausforderung bei dieser Umrüstung: unterschiedliche Beleuchtungssituationen mit möglichst wenig verschiedenen Leuchtmitteltypen realisieren.

Für die Beleuchtung von Gängen und Nebenräumen wurden die robusten und schaltfesten NARVA LED DT-T8 Retrofit mit der sehr hohen Lebensdauer von 55.000h eingesetzt, denn die besondere Anforderung liegt in den langen Betriebsstunden am Tag, 7 Tage die Woche.
In den Patienten- und Behandlungszimmern wurden u.a. herkömmliche Kompakt-Leuchtstofflampen durch moderne NARVA LED-Lampen der Serie SL-L ersetzt. Positiv hier für die Klinik: Alle bestehenden Leuchten konnten weiter verwendet werden, lediglich ein passendes LED-Vorschaltgerät musste installiert werden. Die verbauten NARVA LED-Lampen haben eine hohe Lichteffizienz bis zu 140 lm/W, der Glaskolben schützt die LEDs vor Außeneinflüssen und sie sind ebenfalls für sehr lange Betriebsdauern von 55.000h ausgelegt.

Die neuen Beleuchtungslösungen von NARVA haben stabile lichttechnische Eigenschaften, bieten ein qualitativ besseres Licht, sind wesentlich sparsamer im Stromverbrauch und zudem sehr viel umweltfreundlicher und sicherer, da sie kein Quecksilber enthalten.

Die Pleißental-Klinik ist mit dem Erfolg der einfachen und kostengünstigen Umrüstung durch NARVA sehr zufrieden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Dachdeckerhandwerk Schleswig-Holstein

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Salamander-Gruppe auf der BAU in München - Nachhaltige Profillösungen rund ums Haus

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Mit zukunftsorientierten Profillösungen im Fenster-, Tür- und Outdoorbereich präsentiert sich die Salamander Industrie- Produkte Gruppe (www.sip-windows.com),...

Disclaimer