Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64917

Sarah Connor exklusiv in FHM

(lifePR) (München, ) Sie liebte & sie zoffte sich mit ihrem Gatten im ProSieben-Quotenrenner "Sarah & Marc crazy in Love", gewährte den Zuschauern wieder mal einen sehr tiefen Einblick in Ihr Privatleben. Doch in "FHM" präsentiert sich Pop-Star Sarah Connor (28) von ihrer schönsten Seite. In einer erotischen Fotoproduktion präsentiert sich die Sängerin sexy wie nie, teilweise in Lack und Leder.

Im Interview mit dem Männermagazin "FHM" verrät Sarah Connor, wie sie es schafft, so gut auszusehen. "Mein Körpergefühl ist mir sehr wichtig. Schon nach der Geburt meiner Tochter habe ich extrem trainiert. Dabei habe ich immer das Gefühl, Fernsehen lässt mich dicker aussehen. Aber eine Frau ist da wohl nie zufrieden." Andererseits verfügt die Sängerin über genügend Selbstbewusstsein. "Ich liebe meine Brüste und meinen Körper. Er hat sich seit den Geburten meiner Kinder sehr verändert, ist kurviger geworden."

Auch ihr Gatte Marc Terenzi (30) ist sehr zufrieden. "Er mag es, wenn ich so bin wie jetzt. Wenn ich in einen Schlankheitswahn verfalle, bremst er mich."

Neidvolle Fragen anderer Frauen ob die sexy Rundungen wirklich echt sind weist sie zurück. "Das kommt vom Stillen. Manche Frauen verlieren ihren Busen danach wieder, manche behalten etwas mehr als vorher. Ich habe wohl Glück gehabt. Aber diese Art von Kommentaren kennt man doch unter Frauen."

Wenn Marc eine andere Frau gut findet, stichelt Sarah genauso an der vermeintlichen Konkurrentin herum: "Ah, schau dir mal die Lippen an! Und wie die schielt!" Sarah findet das ganz normal: "Das ist doch eine natürliche Reaktion bei Frauen. Das solltet ihr Männer nicht zu ernst nehmen, sondern euch freuen, dass wir uns um eure Aufmerksamkeit sorgen."

Marc hingegen ist nicht eifersüchtig, wenn seine Frau ihren schönen Körper zeigt: "Marc ist ein Genießer und freut sich, wenn ich ein sexy Video oder erotische Fotos mache. Er schmückt sich auch gerne mal mit mir. Das finde ich total süß. Ich glaube, das ist so eine typisch amerikanische Mentalität." Sie selbst steht zwar auf athletische Kerle: "Aber zu viele Muskeln mag ich nicht. Wenn man sieht, dass nur der Bizeps aufgepumpt wurde, ist das albern. Es muss so wirken, als seien diese Muskeln zufällig entstanden, beim Joggen oder einer anderen Sportart. Marc macht zum Beispiel viel Kampfsport und hat dadurch einen sehr ansehnlichen Körper."

Zu ihrem Mann hat sie großes Vertrauen. "Wir sind beide sehr offene, kommunikative Menschen, die auch gern mal flirten. Aber wenn man weiß, dass man sich auf den Partner verlassen kann, ist das okay. Es gibt eben Grenzen."

Sarah Connor ist in dieser Woche mit Ihrem neuen Album "Sexy As Hell" auf Platz 3 der deutschen Album-Charts eingestiegen.

Mitte Editionen GmbH

Neben FHM erscheinen im Erwachsenen-Segment der Egmont Cultfish Media GmbH Die Girls von FHM und FHM collections, CHICA für junge Frauen und im Teenage-Segment Go Girl, TOTP, K-Club, girlfriends, girlfriends Poster Special.

Cultfish Media ist ein Unternehmen der Egmont Gruppe. Egmont (gegr. 1878) gehört zu Skandinaviens führenden Mediengruppen und gestaltet vielseitige Unterhaltung und Bildung für jeden Anspruch und für alle Medien. Die Egmont Gruppe produziert Zeitschriften, Comics, Bücher, Kinofilme, TV-Programme, Lehrbücher, Spiele, Mobile Content und elektronische Unterhaltung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit der Diakonie zum Freiwilligendienst ins Ausland

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Plätze für einen Freiwilligendienst im Ausland bietet das Diakonische Werk Württemberg für den Jahrgang 2017/2018 an. Im entwicklungspolitisc­hen...

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Disclaimer