Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548469

Land will barrierefreien Tourismus stärken / Möllring: "Sachsen-Anhalt setzt auf attraktive Reiseziele ohne Hürden"

Neuer Praxisleitfaden "Tourismus für Alle" für Kommunen erschienen

(lifePR) (Magdeburg, ) Wie können Kommunen ihre touristischen Angebote barrierefrei gestalten? Antworten auf diese Frage gibt ab sofort der Praxisleitfaden "Tourismus für Alle", den das Institut für Tourismusforschung der Hochschule Harz jetzt herausgegeben hat. Auf rund 100 Seiten bietet die Publikation Informationen und Anregungen, wie sich Reiseziele entlang der gesamten touristischen Servicekette barrierefrei gestalten lassen. Der Praxisleitfaden "Tourismus für Alle" ist das Ergebnis des gleichnamigen Forschungsprojekts der Hochschule Harz, das vom Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft gefördert wurde. Ziel ist die Stärkung des barrierefreien Tourismus in Sachsen-Anhalt.

Dazu sagte Wirtschaftsminister Hartmut Möllring: "Sachsen-Anhalt setzt auf attraktive Reiseziele ohne Hürden und auf Tourismus für Alle. Wir wollen allen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und Erleben ermöglichen. Mehr Barrierefreiheit in der touristischen Infrastruktur und bei den Tourismusangeboten ist aber auch mit Blick auf den demografischen Wandel gefragt. Ältere sowie in der Mobilität eingeschränkte Menschen werden als Zielgruppe wichtiger. Auch deshalb wollen wir die Kommunen mit dem neuen Leitfaden bei der barrierefreien Gestaltung ihrer Reiseziele unterstützen und so den barrierefreien Tourismus im Land stärken."

Ein weiterer Baustein dafür ist das Projekt "Reisen für Alle", das derzeit von der Investitions- und Marketinggesellschaft des Landes umgesetzt wird. Im Projekt werden barrierefreie Angebote heimischer Tourismusbetriebe erhoben und anhand eines deutschlandweit einheitlichen Kennzeichnungssystems zertifiziert. Gäste, die nach barrierefreien Angeboten suchen, erhalten dadurch vor Reiseantritt verlässliche und geprüfte Informationen. Bisher haben sich 15 Betriebe aus der Tourismusbranche des Landes am Projekt "Reisen für Alle" beteiligt.

Weitere Informationen über barrierefreie touristische Angebote in Sachsen-Anhalt sind im Tourismusportal des Landes unter www.sachsen-anhalt-tourismus.de zu finden.

Hintergrund:

Im Forschungsprojekt "Tourismus für Alle" wurde anhand eines typischen "Luther-Besuchs" in Eisleben und Mansfeld analysiert, welche Hürden es derzeit gibt. Anschließend sind in mehreren Workshops Strategien und Maßnahmen erarbeitet worden, wie sich das Angebot vor Ort in allen touristischen Servicebereichen barrierefrei gestalten lässt. Aus diesen Erkenntnissen ist der Praxisleitfaden mit generalisierten Leitlinien für die Entwicklung barrierefreier Angebote in den Kommunen entstanden. Die Informationen reichen von der strategischen Planung über Tipps für die Netzwerkarbeit und Fördermittelakquisition bis hin zur baulichen Umsetzung und Kommunikation.

Der Praxisleitfaden steht unter www.sachsen-anhalt-tourismus.de/presse-bilddatenbank/download-center/ zum Download bereit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Winter auf dem Zürichsee

, Reisen & Urlaub, Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft

Der Winter hält Einzug, Weihnachten steht vor der Tür. Auch in der kalten Jahreszeit bietet die Zürichsee Schifffahrt (ZSG) ein breites Angebot...

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Disclaimer