Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548681

Tourismus legt im ersten Halbjahr 2015 weiter zu

(lifePR) (Stuttgart, ) Tourismusminister Alexander Bonde: "Neuerlicher Aufschwung ist Beleg für Stärke in Vielfalt des heimischen Tourismus. Baden-Württemberg ist im Tourismus in den Städten und in der Fläche bestens aufgestellt"

Der Tourismusminister und Präsident des Tourismusverbandes Baden-Württemberg, Alexander Bonde, begrüßte heute die positive Entwicklung des Tourismus im Land und zeigte sich erfreut, dass alle Reisegebiete mehr Übernachtungen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres verbuchen konnten. Bonde dankte allen Akteuren in der Tourismuswirtschaft für ihr großes Engagement um und für den Gast: "Diese guten Zahlen belegen einmal mehr die beachtliche Leistung unserer Tourismusunternehmerinnen und -unternehmer und ihrer Mitarbeiter. Sie alle arbeiten täglich mit großem Engagement für attraktive, zeitgemäße und wettbewerbsfähige touristische Einrichtungen im privaten und öffentlichen Tourismussektor. Baden-Württemberg ist ein begehrtes Urlaubsland, aber auch bei Geschäftsreisenden beliebt. Mit seinem seit 2010 anhaltenden Wachstumskurs ist der über 280.000 Vollarbeitsplätze zählende Tourismus mit seiner Kernbranche Gastgewerbe einer der großen Aktivposten in der Dienstleistungswirtschaft des Landes", so Tourismusminister Bonde am Montag (10. August) in Stuttgart.

Die positiven Vorzeichen in nahezu allen statistisch erfassten Marktsegmenten wertete der Minister als einen Beleg der Stärke in Vielfalt des heimischen Tourismus, wobei die besonders hohen Übernachtungszuwächse in Städten ab 100.000 Einwohnern den Trend zum Städtetourismus bestätigten und widerspiegelten. "Angesichts des harten Wettbewerbs und großer nationaler und internationaler Konkurrenz muss der Erfolgsschwung nun genutzt werden, um die Wettbewerbsposition weiter auszubauen und zu festigen", betonte Bonde. Hier stehe das Land mit seinen verschiedenen und in der Branche bekannten Förderangeboten, insbesondere dem Tourismusinfrastrukturprogramm für Tourismuskommunen und dem L-Bank-Programm zur Finanzierung von Modernisierungsvorhaben in der Gastbranche, weiterhin unterstützend zur Seite.

"Unser Land Baden-Württemberg ist im Tourismus in den Städten und in der Fläche bestens aufgestellt und hat gute Chancen, dass das Jahr 2015 zu einem weiteren Erfolgsjahr wird", sagte der Tourismusminister abschließend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Winterfreizeittipps für die Mittlere Schwäbische Alb

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Winterliebhaber wie im Märchen – dann glänzt...

Disclaimer