Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61520

Im Anflug: PS-starke Motorboote präsentieren sich am Bodensee

Publikumsmagnet Liquid Quarter Mile startet zum vierten Mal im Rahmen der INTERBOOT in Friedrichshafen

(lifePR) (Friedrichshafen, ) Es geht um Ruhm und Ehre, das gelbe Trikot und den Siegerpokal, wenn die "Liquid Quarter Mile" zum vierten Mal im Rahmen der INTERBOOT von 20. bis 28. September 2008 stattfindet. Die Startplätze waren begehrt und sind bereits schon jetzt alle belegt - so früh wie noch nie. Motorboot-Sport-Fans dürfen sich auf ein hochkarätiges Teilnehmerfeld und rasante Fahrten auf dem Bodensee freuen. Direkt vor der Friedrichshafener Uferpromenade werden sich die Kontrahenten jeden Abend ab 17 Uhr vor großem Publikum spannende Duelle liefern.

Spannung, vor Kraft strotzende Motoren und Geschwindigkeit - das sind die Zutaten für die spektakuläre Motorboot-Demonstration Liquid Quarter Mile. "In diesem Jahr erwartet die Zuschauer ein hochkarätiges und internationales Teilnehmerfeld", freut sich Harald Thierer vom Match Center Germany, Mitorganisator des INTERBOOT-Hafens. "Steven Murkett wird mit seiner Baja 'Wild Card' an den Start gehen und auch der Gesamtsieger des Vorjahres, André Schürle, ist mit seinem Formel 2 Race-Boot wieder dabei". Auf beide wartet harte Konkurrenz: Markus Schilling tritt mit seinem 900-PS starken Boot "Bad Influence" an und Matthias Heinzelmann aus Markdorf will seine Mitstreiter in seinem Jet-Boot ausstechen.

Für die Durchführung der Liquid Quarter Mile wird Außergewöhnliches in Bewegung gesetzt: So wird beispielsweise die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern auf dem Bodensee über eine Sondergenehmigung für den abgesperrten und abgesicherten Veranstaltungsbereich außer Kraft gesetzt. Immer zum Duell auf der Viertelmeile (402 Meter). Um Chancengleichheit zu gewähren, sind die Boote je nach Motorleistung in neun Klassen von 20 bis 900 PS eingeteilt. Täglich wird pro Klasse ein Gesamtsieger ermittelt, der das gelbe Trikot erhält. Am Finaltag treten die schnellsten jeder Klasse gegeneinander an. Das Boot, bei dem die beste Relation zwischen PS-Stärke und Gewicht besteht, hat die größten Siegchancen.

Quarter-Mile-Rennen erfreuen sich in den USA bereits seit Jahren großer Beliebtheit. Dabei handelt es sich um Autorennen mit einfachem Reglement: Jeweils zwei Kontrahenten bestreiten mit stehendem Start eine Distanz von einer Viertelmeile. Die Messe Friedrichshafen übertrug diese Idee aufs Wasser und veranstaltete im Jahr 2004 die Europapremiere der Liquid Quarter Mile. Diese erfreut sich seither großer Beliebtheit beim Publikum: Zehntausende Besucher verfolgten bisher die Demonstrationen am Bodensee.

Weitere Informationen zur internationalen Wassersportausstellung im Internet unter www.interboot.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Bayerisch-tschechische Zusammenarbeit: Ostbayerns Handwerk fordert von der Politik neue Impulse

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Die Wirtschaft will auch in politisch unruhigen Zeiten im Gespräch bleiben: Rund 170 Experten aus Ostbayern, Tschechien, Österreich, Slowenien...

Lutz Hauenschild neuer Verlagsleiter Marketing für Dach- und Holzbau-Medien in der Rudolf Müller Mediengruppe

, Medien & Kommunikation, Rudolf Müller Mediengruppe

Lutz Hauenschild übernahm zum 1. November 2016 die neu geschaffene Position des Verlagsleiters Gesamt-Marketing des Dach-Fachverlages in der...

Disclaimer