Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156251

Tendence 2010: Internationale Trendplattform für Wohnen und Schenken

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Kreatives Wohnen, Lifestyle und Schenken - dieser Themendreiklang gibt vom 27. bis 31. August in Frankfurt am Main den Ton an. Als internationalster Konsumgüterevent der zweiten Jahreshälfte empfängt die Tendence fünf Tage lang Aussteller, Fachbesucher, Designer und Trendscouts aus aller Welt. Die Konsumgütermesse ist nicht nur Pflichttermin für den designorientierten Facheinzelhandel, der hier seine Order für das Herbst-, Winter- und Weihnachtsgeschäft platziert. Sie gibt auch einen ersten Ausblick auf die Frühjahrs- und Sommerprodukte der kommenden Saison. Mit den beiden Fachmessen Giving und Living bildet sie die Trendplattform für Wohnen und Schenken.

Giving: Hotspot für individuelle Geschenkideen

Persönliche Geschenke sind gefragt wie nie. Auf der Suche nach spannenden und schönen Produkten bietet Giving die optimale Plattform für kreative Ideen. Ob trendige Lifestyleprodukte, witzige Kuscheltiere, traditionelle Holzkunst oder hochwertigen Schmuck - für jeden Geschmack gibt es hier das Passende. In der Vielfalt des Angebots bieten die Produktbereiche Orientierung. Bei Gifts Unlimited in der Halle 9.1 stehen klassische Geschenkartikel im Mittelpunkt. Das Angebot setzt sich in der Halle 9.2 fort. Weitere Schwerpunkte bilden hier außerdem die Bereiche Kids World, Manufakturen & Collectables und Personal Accessories. Im Zeichen des Schmucks steht die Halle 9.3 mit Carat sowie dem Angebotsbereich Arts & Crafts. In der Halle 10.1 zeigen die Aussteller aus Übersee im Bereich Passage Gifts ihr vielfältiges Angebot. Stylische und junge, freche Ideen präsentieren die Anbieter bei Young & Trendy in der Halle 11.1. Mit diesem einzigartigen Angebot ist Giving die Plattform, um punktgenau für das umsatzstarke Weihnachtsgeschäft zu ordern. Denn zu keinem anderen Zeitpunkt spielt das Thema Geschenke eine so große Rolle, wie in der zweiten Hälfte des Jahres.

Living: Design und Lifestyle für die eigenen vier Wände

Fachbesucher auf der Suche nach mehr Wohnkultur mit emotionalen, exklusiven und stilvollen Produkten werden bei den ingesamt fünf Angebotsbereichen von Living fündig. Der Angebotsbereich Loft ist im modernen und exklusiven Umfeld der Halle 11 zu finden. Designorientierte und avantgardistische Wohnaccessoires, Möbel, Leuchten, Textilien sowie modernes Design rund ums Tafeln und Genießen finden Fachbesucher in der Hallenebene 11.0. Gemeinsam mit "Young & Trendy" in der Halle 11.1 ist die Halle 11 insgesamt der Standort für designorientierte Ideen rund ums Wohnen und Schenken. In den Halle 8.0 und 9.0 präsentieren sich bei Interiors & Decoration Wohnemotionen in allen Formen und Stilrichtungen, mit einer hochwertigen Auswahl internationaler Einrichtungsideen, Wohnaccessoires, Möbeln, Textilien und Leuchten. Schönes für drinnen und draußen steht in der Halle 8.0 bei Seasonal Decoration und Outdoor Living im Mittelpunkt. Fachbesuchern präsentiert sich hier eine große Auswahl an Dekorationen, Gartenmöbeln, Pflanzgefäßen und Outdoorartikeln. Einkäufer von großen Volumina sind bei Passage richtig. Passage Home & Garden zeigt in der Halle 10.2 Wohnaccessoires, Kleinmöbel, Textilien und Dekorationsideen für das Leben unter freiem Himmel. In der Halle 10.3 hält Passage Table & Kitchen Glas und Geschirr, Metall- und Kunststoffwaren sowie Küchengeräte und -accessoires bereit.

Das Lifestyle-Trio: Innovationen, Trends und Design

Nicht nur als internationaler Ordertermin, auch als Design- und Trendspot ist die Tendence gefragter denn je. Einen individuellen, aber dennoch repräsentativen Querschnitt der Tendence-Produktwelt zeigt der "Personal Shopper", zusammengestellt von der Wiener Designerin Julia Landsiedl. Für das junge Design macht sich die Tendence auch 2010 wieder stark: Jung-Desinger haben bei den "Talents" die Möglichkeit, ihre Prototypen und Kleinserien einem internationalen Publikum vorzustellen und erste Kontakte zu knüpfen. An junge Designer, die bereits Branchenluft schnuppern konnten, sich jedoch fester etablieren möchten, richtet sich "Next" (Loft, Halle 11.0 und Carat, Halle 9.3). Internationalen Jungunternehmern mit Designhintergrund bietet das Förderprogramm eine Plattform, um Geschäftsbeziehungen zu intensivieren und den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern.

*vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2009

Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Die Messe Frankfurt ist mit 424 Millionen Euro* Umsatz und weltweit über 1.500 Mitarbeitern das größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globales Netz aus 28 Tochtergesellschaften, fünf Niederlassungen und 52 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen "Made by Messe Frankfurt" statt. Im Jahr 2009* organisierte die Messe Frankfurt über 90 Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland.

Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehn Hallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer