Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68754

Bio weiter voll im Trend

12. BioMarkt der Grünen Woche profitiert vom grünen Lifestyle Branche setzt auf Trendthemen "Regionalität und Saisonalität"

(lifePR) (Berlin, ) Bio liegt weiter voll im Trend. Mit einem Umsatzplus von circa 15 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro konnte der Bio-Markt 2007 in Deutschland nochmals kräftig zulegen und verzeichnete bereits im vierten Jahr ein zweistelliges Wachstum, so der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). Für das Jahr 2008 gehen Experten wie Ulrich Hamm, Agrarprofessor an der Universität Kassel, in ersten Einschätzungen davon aus, dass der gesamte Bio-Markt nicht mehr so stark zulegen wird, die Aufwärtsentwicklung allerdings ungebrochen bleibe. Ein Grund: Der so genannte "grüne Lifestyle" findet allgemein immer mehr Anhänger. Zukunftsforscher stellen fest, dass Ökologie und Nachhaltigkeit die Schlüsselthemen der nächsten Jahre sein werden. "Mehr denn je möchten sich die Menschen mit dem identifizieren, was sie täglich zubereiten und essen", meint Dr. Eike Wenzel vom Zukunftsinistitut Matthias Horx. "Die Bio-Branche hat hier entscheidende Trends gesetzt und zeigt, wie Genuss, gesunde Ernährung, Umwelt-, Tier- und Klimaschutz miteinander in Einklang gebracht werden können", so Dr. Alexander Gerber, Geschäftsführer des BÖLW.

Dies spiegelt auch der 12. BioMarkt auf der Grünen Woche 2009 wider. Die komplette Halle 6.2a steht vom 16. bis 25. Januar ganz im Zeichen des Bio-Booms. Auf 3.000 Quadratmetern Hallenfläche präsentieren sich rund 60 Aussteller. Zu den großen Ausstellern zählen das Bundesprogramm Ökologischer Landbau, die Anbauverbände Bioland, Naturland und Demeter sowie die Berliner Bio-Bäckerei Märkisches Landbrot. Daneben zeigen gerade viele der kleineren Aussteller mit ihren Erzeugnissen die Vielfalt und Kreativität der Branche. Verbraucher, Fachpublikum und Medien können auf dem BioMarkt ein breites Spektrum von Bio-Produkten kennen lernen, sich über den Öko-Landbau allgemein informieren und sich mit Experten über aktuelle Trends austauschen.

Auf der Hallenbühne gibt es an allen zehn Messetagen "Bio-tainment" live mit Koch-, Fitness- und Talk-Aktionen. Durch das Programm führt Moderatorin Katia Berg. Bernd Trum konnte als "Küchenchef" des BioMarktes gewonnen werden. Der Allgäuer ist absoluter Showkoch-Profi, Gründer und Leiter einer Front-Cooking Akademie und hat es sich als Mitglied der deutschlandweiten Köche-Vereinigung BioSpitzenköche zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen vom Geschmack und der Qualität von Bio-Lebensmitteln zu überzeugen. Gäste bei den Bühnen-Aktionen sind prominente Politiker, Aussteller und Experten. Alle Besucher des BioMarktes sind eingeladen mitzumachen.

Ein informatives und unterhaltsames Aktionsprogramm bietet auch der Stand des Bundesprogramms Ökologischer Landbau. Die Messebesucher erhalten hier fundierte Verbraucher-Informationen mit dem Ziel, ihre Urteilsfähigkeit für den Öko-Landbau und Bio-Produkte zu stärken. Daneben ist der Stand der "Szene-Treff" für Fachpublikum und Medien.

Degustationen und Kulinarien, Quiz- und Spielaktionen sowie der unmittelbare Austausch mit Bio-Bauern aus dem Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau machen den Besuch am Stand des Bundesprogramms zu einem Erlebnis. Im Mittelpunkt steht 2009 das Trendthema "Regionalität und Saisonalität". Immer mehr Verbraucher legen Wert auf die Herkunft von Lebensmitteln, fragen nach Auswirkungen von Transportwegen auf Umwelt und Klima und entdecken regionale Spezialitäten wieder. Die Bio-Branche hat hier vielfach Pionierarbeit geleistet und Trends für die Zukunft gesetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer