Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547376

Große Klappe, viel dahinter!

Briefkasten Big Boy von Knobloch

(lifePR) (Döbeln, ) Die Ferien- und Urlaubszeit hat begonnen, aber wohin mit der Post während eines mehrwöchigen Urlaubes? Knobloch hat für diese Situation den passenden Briefkasten.

"Beim Entwurf unseres Briefkastens Big Boy haben wir uns genau dieser Problematik gestellt. Einen Briefkasten zu designen und fertigen, der im Preis erschwinglich ist und Urlaubspost von mehreren Wochen aufnehmen kann. Außerdem sollte er unserem Qualitätsanspruch 'Made in Germany' entsprechen", sagt Esther Stemke, Produktmanagerin des ältesten deutschen Briefkastenhersteller Knobloch.

Mit 23 Litern Fassungsvermögen kann der Edelstahl-Briefkasten Big Boy bequem die Urlaubspost von 2 Wochen aufnehmen. Zusätzlich zeichnet ihn ein hochwertiges und robustes Schloss aus, mit welchem erhöhte Sicherheit vor Post-Diebstahl gegeben ist. Erhältlich ist das Raumwunder als Briefkasten zur Wandmontage oder freistehend in Kombination mit einer Freistellung. "Der Big Boy kann mittels Gravur oder Klebeschrift individualisiert und bei Bedarf mit einem zusätzlichen Zeitungsfach ausgestattet werden" empfiehlt Esther Stemke. Fazit: Ein Postempfänger, der verlässlich alle Postsendungen in der Urlaubszeit sicher aufbewahrt.

Max Knobloch Nachf. GmbH

Max Knobloch Nachf. GmbH wurde 1869 gegründet und ist auf dem Markt der Briefkästen unter dem Markennamen Knobloch bekannt. Damit ist Knobloch die älteste noch produzierende Briefkastenmanufaktur Deutschlands und einziger Vollsortimenter im Bereich Briefkästen und Briefkastenanlagen. Mit 120 Mitarbeitern fertigt Knobloch Produkte für den Eingangsbereich und punktet mit Qualität aus Deutschland, Sachsen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer