Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134286

Mit heißer Luft über verschneite Berge

Im Februar lockt das Arctic Hot-Air Balloon Fest nach Finnisch Lappland

(lifePR) (München, ) Vom 10. bis 18. Februar 2010 können Besucher beim 4.Internationalen Arctic Hot-Air Balloon Adventure in Levi den Norden Finnlands aus luftiger Höhe kennenlernen. Seit 2007 treffen sich professionelle Teams aus ganz Europa, um bei arktischen Temperaturen von bis zu minus 25 Grad Celsius über die weiße Fjäll-Landschaft zu schweben. Je nach Windstärke beträgt die Geschwindigkeit bis zu 50 Stundenkilometer. Erstmalig können Abenteurer nun auch selbst Platz im Korb eines Profis nehmen und live dabei sein. Die Ballonfahrten finden jeden Tag um 11 Uhr statt (wetterabhängig) und dauern ein bis zwei Stunden. Der Preis pro Person beträgt 179 Euro für Erwachsene, für Kinder bis 18 Jahre 125 Euro.

Wer lieber am Boden bleibt, der kann beim "Night Glow", das am Wochenende vom 13. bis 14. Februar 2010 nach Einbruch der Dunkelheit stattfindet, die Ballons immer wieder in hellem Licht bunt am Nachthimmel aufleuchten sehen.

Levi zählt zu den größten Wintersportorten Finnlands. Gäste können hier 44 Pisten per Ski oder Snowboard abfahren und viele weitere Aktivitäten wie Langlauf, Husky- und Rentiersafaris, Motorschlittenfahrten, Eisangeln und Schneewanderungen unternehmen.

Weitere Informationen zum Event und Levi unter www.hot-air-balloon-adventure und www.levi.fi .

Nähere Informationen über Finnland unter www.visitfinland.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer