Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154692

Ministerpräsident Stefan Mappus eröffnet den Mannheimer Maimarkt

(lifePR) (Mannheim, ) Ministerpräsident Stefan Mappus eröffnet am Samstag, den 24. April 2010 um 10.00 Uhr offiziell den Mannheimer Maimarkt. Im Anschluss wird sich der Regierungschef, der die Schirmherrschaft für Deutschlands größte Regionalmesse übernommen hat, bei einem Rundgang über das Maimarktgelände über die Angebote der Ausstellung informieren. "Der einstige Viehmarkt wurde ständig erweitert, das Dienstleistungs- und Warenangebot vielfältiger. Damit ist der Mannheimer Maimarkt ein Beispiel für die wirtschaftliche Entwicklung Baden-Württembergs", betont Mappus in seinem Grußwort im Messekatalog. "Der Maimarkt ist ein wichtiger Impulsgeber - insbesondere für die regionale Wirtschaft, für Industrie und Handwerk, Handel und Dienstleistungen, aber auch für die landwirtschaftlichen Betriebe vor Ort und in der Region. Die große Vielfalt an Angeboten und Leistungen, die auf dieser Messe gezeigt wird, sowie der gelungene Branchenmix machen die Traditionsveranstaltung weit über die Region hinaus zum Publikumsmagnet", sagte der Ministerpräsident im Vorfeld der Maimarkteröffnung.

Auf dem Mannheimer Maimarkt präsentieren rund 1.400 Aussteller in 47 Hallen und auf dem angeschlossenen großen Freigelände mehr als 20.000 verschiedene Waren und Dienstleistungsangebote. 2009 kamen 342.952 Besucherinnen und Besucher auf das Mannheimer Maimarkt Gelände. Große Bedeutung haben die Sonderschauen Baden-Württemberg, die Halle der Metropolregion Rhein-Neckar und die neue Sonderschau Kreativwirtschaft, die Hallen des Handwerks und die Tierschauen.

Der Mannheimer Maimarkt ist vom 24. April bis 4. Mai 2010 täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Pressemitteilungen und Bilder auch zum Download unter www.maimarkt.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer