Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157936

Jubiläums-AMI endet: "Eine Automesse auf höchstem Niveau"

AMI Auto Mobil International (10. bis 18. April 2010)

(lifePR) (Leipzig, ) .
- Leipziger Autoschau legt um 12 Prozent zu
- 282.000 Besucher machen 20. AMI zu großem Erfolg
- AMITEC bestätigt ihre Rolle als Fachschau
- AMICOM mit sensationellem Debüt

Die 20. Auto Mobil International schließt mit einem Plus von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ihre Pforten. 282.000 Besucher erlebten zahlreiche Premieren, spannende Mitmachangebote und Probefahrten mit den aktuellen Modellen der Hersteller. Auch die Mitte der Woche zu Ende gegangenen AMITEC und AMICOM erlebten einen Ansturm. Sowohl Aussteller als auch Besucher zeigten sich zufrieden. Die AMI wechselt von nun an in den Zwei-Jahres-Turnus. Die nächste Autoschau findet vom 14. bis 22. April 2012 statt. AMITEC und AMICOM werden bereits 2011 wieder parallel vom 9. bis 13. April in Leipzig durchgeführt.

"Das herausragende Besucherinteresse zeigt, dass wir mit der Produktfamilie aus AMI, AMITEC und AMICOM eine Veranstaltungsplattform haben, die europaweit ihresgleichen sucht. Das war eine Automesse auf höchstem Niveau", sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

Auch VDIK-Präsident Volker Lange ist begeistert: "Das war Autofrühling pur. Mit dieser Besucherzahl ist die AMI in den geraden Jahren die einzige

Adresse für internationale Automobilschauen in Deutschland - mit dem Zuwachs von über zehn Prozent läuft sie gegen den Trend. Die Hersteller sollten sich 2012 vollzählig in Leipzig präsentieren. Anderenfalls vergeben sie die Gelegenheit, ihren Absatz effektiv anzukurbeln."

Stellvertretend für die Aussteller resümiert Skoda-Geschäftsführer Hermann Schmitt: "Für uns ist die AMI ein Heimspiel. Das hohe Besucheraufkommen und die restlos ausgebuchten Probefahrten machen Lust auf die AMI 2012." Auch der Fokus auf alternative Antriebsformen traf exakt den Nerv der Zeit: "Innovationsthemen standen auf der AMI im Vordergrund. Das große fachliche Interesse an E-Autos und Ladestationen hat mir gut gefallen", sagt Carolin Reichert, RWE Geschäftsbereichsleiterin Elektromobilität. "Kurzum: Die AMI war für uns ein voller Erfolg."

Umfrage: Schon 88 Prozent der AMI-Aussteller sind 2012 wieder dabei

Die Besucherbefragung bestätigt den Charakter der AMI als kundenorientierte Käufermesse. Rund jeder zweite Messebesucher plant für die nächsten 24 Monate einen Autokauf. Entsprechend erwarten über 70 Prozent der AMI-Aussteller ein gutes Nachmessegeschäft. Ihre Wiederbeteiligung an der AMI 2010 haben bereits 88 Prozent der Aussteller angekündigt.

282.000 Besucher - Auslandsanteil konstant hoch

282.000 Gäste aus 32 Ländern kamen auf das Leipziger Messegelände, um sich die Neuheiten der 465 Aussteller aus 17 Ländern anzuschauen, darunter über 70 Welt- Europa- und Deutschlandpremieren. "Dabei konnte die AMI ihren internationalen Einzugsbereich erneut bestätigen", so Projektdirektor Matthias Kober. Der Anteil ausländischer Besucher, vor allem aus Polen (10.700) und Tschechien (15.500), lag bei elf Prozent. Laut offizieller Ausstellerbefragung haben 61 Prozent der Aussteller Gespräche mit polnischen und 64 Prozent mit tschechischen Gästen geführt. 50 Prozent der Aussteller berichteten über Kontakte mit Besuchern aus weiteren mittel- und osteuropäischen Staaten, darunter aus Lettland, Litauen, Moldawien, Rumänien, Russland, der Slowakei, der Ukraine und Ungarn. International war auch die Medienresonanz. Zur AMI, AMITEC und AMICOM waren über 1.600 Journalisten aus 15 Ländern akkreditiert.

Hohe überregionale Reichweite - großes Kaufinteresse

Die AMI hat ihr internationales und überregionales Einzugsgebiet erneut bestätigt: 54 Prozent der Besucher legten einen Anreiseweg von mehr als 100 Kilometern zurück, davon reisten die Hälfte aus über 200 Kilometern an. 54 Prozent der Fach- und 71 Prozent der Privatbesucher gaben an, keine andere Branchenmesse zu besuchen.

AMI, die Mitmach- und Erlebnismesse

Sehen, Staunen, Ausprobieren: Das AMI-Rahmenprogramm bot 2010 abwechslungsreiche Aktionen und Sonderschauen, die alle Messebesucher zum Mitmachen und Testen animierten. Besonders die Probefahrten (über 11.000) sowie die Spritsparstunde (über 2.100) waren in diesem Jahr absolute Publikumsmagneten. Dafür stand die Rekordzahl von 255 Fahrzeugen zur Verfügung.

AMITEC: Aussteller setzen 2011 erneut auf die Fachmesse

Nach dem erfolgreichen Verlauf der AMITEC hat sich die große Mehrheit der Aussteller (75 Prozent) für eine Durchführung der Branchenmesse im Jahr 2011 ausgesprochen. 75 Prozent berichten über Geschäftsabschlüsse während der Messetage, 93 Prozent erwarten ein reges Nachmessegeschäft. Insgesamt 46.200 Besucher, darunter Entscheider, Meister und Mitarbeiter von Betrieben des Kfz-Gewerbes sowie des Autoteilehandels, informierten sich über die Angebote der Aussteller.

Tolles Debüt: 135.700 Besucher kommen zur AMICOM-Premiere

Die AMICOM, die neue Branchenmesse für Unterhaltung, Kommunikation und Navigation im Auto, feierte mit 135.700 Besuchern eine sensationelle Premiere. Riesiger Andrang von Endkunden sowie ein deutliches Kaufinteresse bei Fachhändlern, Einkäufern von Elektromärkten und Einbaubetrieben waren die charakteristischen Merkmale. Deshalb entschieden sich 93 Prozent der Aussteller für eine Wiederbeteiligung im kommenden Jahr.

Im Internet:
www.ami-leipzig.de
www.amitec-leipzig.de
www.amicom-leipzig.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer