Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67226

Jetzt noch alle Prämienvorteile sichern

Neuregelung Wohnungsbauprämie 2009

(lifePR) (Stuttgart, ) Ab 1. Januar 2009 wird die Wohnungsbauprämie (WoP) für Neuverträge grundsätzlich nur noch gewährt, wenn das Kapital wohnungswirtschaftlich verwendet wird. Ausnahme: Wer unter 25 ist und einen Bausparvertrag abschließt, darf auch künftig nach sieben Jahren frei über den gesamten Guthabenbetrag verfügen.

Die Wohnungsbauprämie - eines der effizientesten Instrumente der Vermögensbildung - bietet bereits seit 1952 Anreize zur Eigenkapitalbildung.Mit dem WoP-Bausparen lernen vor allem junge Leute, ihr Einkommen für einen kontinuierlichen Vermögensaufbau zu nutzen. Die Wohnungsbauprämie ist ein kleiner Beitrag mit einem immensen Nutzen: Denn das gelernte Spar- und Anlageverhalten setzen die meisten Sparer auch dann fort, wenn die WoP-Förderung endet.

Bausparer ab 16 haben Anspruch auf die staatliche Wohnungsbauprämie in Höhe von 8,8 Prozent pro Jahr. Gefördert werden Einzahlungen bis zu 512 Euro für Singles und bis zu 1.024 Euro für Verheiratete. Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf allerdings 25.600 Euro bzw. 51.200 Euro (Singles/Verheiratete) nicht übersteigen.

Wer noch in diesem Jahr einen Bausparvertrag abschließt und mindestens einen Regelsparbeitrag einbezahlt, profitiert von dieser Regelung noch ohne Einschränkung.

Die Zeit drängt: Jeder Bausparer, der seinen Vertrag erst nach dem 31. Dezember 2008 abschließt, bekommt die staatliche WoP nur, wenn er den Bausparvertrag zum Bau oder Kauf einer Immobilie oder für andere wohnwirtschaftliche Zwecke einsetzt. Sparer, die einen Vertrag als reine Geldanlage abschließen, gehen ab 2009 leer aus. Nur junge Leute, die bei Vertragsabschluss keine 25 Jahre alt sind, können nach sieben Jahren Sperrfrist frei über ihr Guthaben verfügen, ohne die Prämie zu verlieren.Diese Ausnahmeregelung kann von jedem Sparer allerdings nur einmal im Leben in Anspruch genommen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bundesminister legt Masterplan Bauen 4.0 vor

, Bauen & Wohnen, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Schneller, effizienter, kostengünstiger: Bundesminister Alexander Dobrindt hat einen Masterplan Bauen 4.0 vorgelegt, um den Einsatz der digitalen...

Nachhaltigkeit, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit - Vorzüge der Hybridgebäude

, Bauen & Wohnen, SÄBU Holzbau GmbH

Neben der reinen Holzbauweise hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr die neue Mischbauweise (Hybridbauweise) etabliert. Bereits seit dem...

Dobrindt: Innovationsführer beim digitalen Bauen werden

, Bauen & Wohnen, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Schneller, effizienter, kostengünstiger: Bundesminister Alexander Dobrindt hat einen Masterplan Bauen 4.0 vorgelegt, um den Einsatz der digitalen...

Disclaimer