Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138852

Zwei neue Exponate in Meinwerk-Ausstellung

(lifePR) (Paderborn, ) Ab sofort können Besucher der Sonderausstellung "Für Königtum und Himmelreich" des Erzbistums Paderborn und des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) im Museum in der Kaiserpfalz zwei neue Exponate bestaunen. Es handelt sich um ein silbernes Set aus einem Kelch und einer Hostienschale in Miniaturgröße.

Der Kelch ist fünf Zentimeter hoch, die Schale hat einen Durchmesser von ebenfalls rund fünf Zentimetern. Archäologen haben das kostbare liturgische Gerät in den 1940er-Jahren gefunden, als sie im Mindener Dom ein Bischofsgrab öffneten, vermutlich das von Bischof Eilbert (1055/56-1080). Hintergrund der geringen Größe des Geräts: Als Zeichen der priesterlichen Würde legte man im Mittelalter Bischöfen und anderen hohen geistlichen Würdenträgern eucharistische Gefäße und Messgewänder in ihre Gräber. Kelch und Patene haben unter den liturgischen Geräten eine besondere Bedeutung, dienen sie doch zur Aufnahme von Brot und Wein beim Abendmahl.

Die Rolle der Bischöfe als Seelsorger für die ihnen anvertrauten Menschen spielt in der Meinwerk-Ausstellung eine große Rolle. Nur wenn sie den geistlichen wie den weltlichen Aufgaben gleichermaßen gerecht wurden, betrachtete man sie als ideale Amtsinhaber. Dafür ließen sie auch Kirchen und Klöster errichten und statteten diese nach dem Vorbild der weltlichen Herrscher mit wertvollen Geräten und Büchern aus.

Zur Zeit Meinwerks wurde besonders die Liturgie, der Dienst am Altar, prächtig ausgestaltet. Dazu zählten nicht nur die Kleidung des Bischofs und das Zeremoniell seiner Einkleidung, sondern auch die Ausstattung des Altares. Das Diözesanmuseum zeigt dazu die Glockenkasel (Übergewand) des heiligen Bernhard von Clairvaux aus byzantinischer Seide und einzigartige Handschriften. Zum ersten Mal außerhalb von Hildesheim zu sehen sind die beiden filigran gearbeiteten silbernen Leuchter, die Bischof Bernward von Hildesheim selbst für den Gottesdienst gestiftet hat.

Hintergrund

Die Ausstellung "Für Königtum und Himmelreich - 1000 Jahre Bischof Meinwerk von Paderborn" läuft noch bis zum 21. Februar 2010 im Erzbischöflichen Diözesanmuseum und im Museum in der Kaiserpfalz. Auf 2000 Quadratmetern werden einzigartige Handschriften, Urkunden und liturgische Geräte, aber auch Schmuckstücke, Waffen und andere archäologische Funde des 11. Jahrhunderts aus ganz Europa präsentiert. Die Jubiläumsausstellung zum Amtsantritt von Bischof Meinwerk vor 1000 Jahren lässt eine Epoche lebendig werden, in der das Zusammenspiel geistlicher und weltlicher Herrschaft ihren Höhepunkt erreichte und die Bischöfe zusammen mit den Königen das Reich regierten.
Weitere Informationen gibt es unter http://www.meinwerk-ausstellung.de.

An Heiligabend, am ersten Weihnachtsfest sowie an Silvester ist das Museum geschlossen.

23.10.2009 bis 21.2.2010
Für Königtum und Himmelreich - 1000 Jahre Bischof Meinwerk von Paderborn
Erzbischöfliches Diözesanmuseum und Museum in der Kaiserpfalz
Markt 17
33098 Paderborn
Tel.: 05251 125-1400

Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
an jedem ersten Mittwoch im Monat 10 bis 20 Uhr
geschlossen 24., 25. und 31.12.

Eintritt: 6 Euro, Ermäßigungsberechtigte und Besucher in Gruppen 4 Euro

http://www.meinwerk-ausstellung.de

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit 13.000 Beschäftigten für die 8,5 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 19 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, den ein Parlament mit 100 Mitgliedern aus den Kommunen kontrolliert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Konzert: Musik trifft Text in der Reihe "Wir in Kiel"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Am Dienstag, 13. Dezember sind Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe "Wir in Kiel" zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule....

"Memo Café" - Bilder aus 100 Jahren Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am Sonntag dem 11. Dezember (3. Advent) findet in der Schulstraße 13 in Unteruhldingen (Ortsmitte) das „Memo Café“ statt. Um 14 Uhr wird das...

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Disclaimer