Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 540564

Vorsitzende des Tourismusausschusses, Heike Brehmer MdB, besucht Sachsen

Fachkräftesicherung, Finanzierung und Stärkung des Tourismus in den ländlichen Regionen entschlossen anpacken

(lifePR) (Dresden, ) Auf Einladung des Landestourismusverbandes Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) besuchte Heike Brehmer MdB, Vorsitzende des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages, in den vergangenen zwei Tagen die Leipziger Region. Sie informierte sich zur aktuellen Entwicklung des Tourismus in Sachsen und traf sich mit Unternehmern zum Erfahrungsaustausch. Beherrschende Themen waren neben der Fachkräftesicherung vor allem die Finanzierung touristischer Aufgaben und Stärkung des Tourismus in den ländlichen Regionen.

"Das Reiseland Deutschland ist bei ausländischen und deutschen Urlaubern sehr beliebt", erklärte Heike Brehmer MdB während ihres Besuchs. "2014 haben Hotels und Pensionen das fünfte Jahr in Folge einen Übernachtungsrekord verzeichnet. Urlaub in Deutschland ist so attraktiv, weil es viel zu bieten hat. Sachsen trägt dank seiner kulturellen Schätze, seiner historischen Sehenswürdigkeiten, seiner einzigartigen Landschaften und seiner hervorragenden touristischen Angebote sehr viel dazu bei. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Tourismusbranche für ihr Engagement zu bedanken." Die Herausforderungen der Branche liegen für Brehmer auf der Hand: "Damit Deutschland weiterhin ein attraktives Reiseland bleibt, müssen wir die aktuellen Herausforderungen wie Fachkräftesicherung, Nachfolgeregelungen, Finanzierung des Tourismus und Stärkung des Tourismus in den ländlichen Regionen anpacken."

Mit der Tourismusstrategie 2020 wird eine nachhaltige, positive Entwicklung des Wirtschaftszweigs in Sachsen gesichert. Das Ergebnis der bisherigen Anstrengungen ist für LTV-Präsident Andreas Lämmel MdB bereits zu spüren. "Der Tourismus in Sachsen hat in den letzten Jahren spürbar an Qualität und Profil gewonnen. Das zahlt sich aus: Mit einem Jahresumsatz von 7,4 Mrd. Euro ist der Tourismus Dienstleistungsbranche Nr. 1 in Sachsen und Arbeitgeber für 200.000 Menschen, insbesondere in den ländlichen Regionen. Für dieses Ergebnis möchte ich mich bei allen Touristikern und Tourismuspolitikern recht herzlich bedanken." Der Koalitionsvertrag der Regierungsfraktionen trage laut Lämmel dem Stellenwert des Tourismus Rechnung. "Im K-Vertrag sind ehrgeizige Ziele formuliert. Kontinuität und Weiterentwicklung stehen durch gezielte Investitionen im Fokus und sind im Doppelhaushalt 2015/2016 mit acht Millionen Euro für den Tourismus untersetzt. Dabei kommt der Inszenierung und dem Ausbau des touristischen Angebots im ländlichen Raum besondere Bedeutung zu. Es gilt die Vielfalt der Region noch stärker mit der internationalen Bekanntheit der Großstädte zu vernetzen. Mit der LEIPZIG Region haben wir hierfür bereits ein gutes Beispiel in Sachsen."

Ein Kompliment, über das sich Dr. Manfred Graetz, Vorsitzender des Tourismusverbandes Sächsisches Burgen- und Heideland e.V., freuen kann. "Mit der Entwicklung eines neuen Organisationsmodells gehen die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) und der Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland e.V. (TV SBuHL) gestärkt in die Zukunft. Gemeinsam nehmen wir in Sachsen eine Vorreiterrolle ein. Durch den Abschluss eines Geschäftsbesorgungsvertrages wurde das überregionale Marketing auf LTM übertragen. Die dafür zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel konnten verdoppelt werden." Für Graetz ist eine Kooperation auf Augenhöhe wichtig. "Unter dem Logo LEIPZIG REGION wird der TV SBuHL auch weiterhin die Gesamtregion mit dem Sächsischen Burgen- und Heideland sowie dem Leipziger Neuseenland vertreten."

Landestourismusverband Sachsen e.V.

Als Dachverband repräsentiert der LTV SACHSEN rund 4.500 direkte und indirekte Mitglieder aus dem gesamten Dienstleistungssektor. Die breit gefächerte Mitgliederpalette unterstützt dabei seine Aufgabe, die Interessen des öffentlichen und mittelständisch geprägten Tourismus in Sachsen auf allen Ebenen zu vertreten. Wichtiges Anliegen: Eine Tourismuspolitik in Sachsen, die auf Wettbewerbsfähigkeit, Qualität, Innovation sowie Interessensausgleich ausgerichtet ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Winter auf dem Zürichsee

, Reisen & Urlaub, Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft

Der Winter hält Einzug, Weihnachten steht vor der Tür. Auch in der kalten Jahreszeit bietet die Zürichsee Schifffahrt (ZSG) ein breites Angebot...

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Disclaimer