Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 340117

KWG Kommunale Wohnen AG: KWG mit Rekordhalbjahr - endgültige Zahlen bestätigen vorläufige Ergebnisse

(lifePR) (Hamburg, ) .
- KWG Halbjahresergebnis versechsfacht auf 20,4 Mio. EUR (VJ: 3,4 Mio. EUR)
- Funds from Operations (FFO) signifikant gesteigert auf 1,2 Mio. EUR (VJ: 0,2 Mio. EUR)
- KWG Stand-Alone Betrachtung verdeutlicht erfolgreiche operative Entwicklung

Die KWG Kommunale Wohnen AG, langfristig orientierter Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien, bestätigt die vorläufigen Zahlen zum ersten Halbjahr 2012. Nach endgültigen Zahlen stiegen die Umsatzerlöse in der Periode auf 12,7 Mio. EUR im Vergleich zu 10,1 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einer Steigerung von 26 Prozent. Die Nettokaltmieten im Konzern erhöhten sich um 30 Prozent auf 9,0 Mio. EUR.

In den Halbjahreszahlen sind erstmals die Ergebnisse der neu übernommenen Barmer Wohnungsbau AG enthalten, die zum 01. Mai 2012 voll konsolidiert wurde. Aber auch ohne Konsolidierung der Barmer Wohnungsbau AG zeigte die KWG eine sehr positive Entwicklung. Auf like-for-like Basis steigerte die KWG den Umsatz im 1. Halbjahr 2012 um 18 Prozent auf 11,9 Mio. EUR. Die Nettokaltmieten erhöhten sich im 1. Halbjahr 2012 in der like-for-like Betrachtung um 19 Prozent auf 8,2 Mio. EUR.

Die Funds from Operations (FFO) stiegen im ersten Halbjahr 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 0,2 Mio. EUR auf 1,2 Mio. EUR. Hierzu steuerte das Portfolio der Barmer Wohnungsbau AG 0,2 Mio. EUR für die Monate Mai und Juni 2012 bei. Gleichzeitig wurde der Konzernhalbjahresüberschuss von 3,4 Mio. EUR auf 20,4 Mio. EUR versechsfacht. Damit blickt die KWG auf das mit Abstand erfolgreichste Halbjahr der Unternehmensgeschichte zurück. Ein Gewinn in dieser Größenordnung wurde bisher auch auf Gesamtjahressicht noch nie erzielt.

Das bilanzielle Eigenkapital im Konzern erhöhte sich auf 135,0 Mio. EUR zum 30. Juni 2012 nach 87,8 Mio. EUR am 31. Dezember 2011. Dies entspricht einem Plus von 54 Prozent. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich von 36,8 Prozent auf 41,0 Prozent und der Loan-to-Value (LTV) sank von 59,9 Prozent auf 50,8 Prozent. Der NNNAV je Aktie lag zum 30. Juni 2012 bei 9,02 EUR. Damit präsentiert sich die KWG in allen wesentlichen Ergebniskennzahlen deutlich verbessert gegenüber dem Vorjahr.

Die Gesamtmietfläche des KWG-Portfolios erhöhte sich zum 30. Juni 2012 auf 402.530 Quadratmeter im Vergleich zu 311.249 Quadratmetern zum Jahresultimo 2011. Dies entspricht einer Steigerung von 29 Prozent. Die Zahl der Mieteinheiten lag Ende Juni 2012 bei 6.812 nach 5.419 zum 31. Dezember 2011. Dabei reduzierte sich der Leerstand im Kernbestand auf ein neues Allzeittief von 2,5 Prozent. Die Nettokaltmieten pro Quadratmeter erhöhten sich auf 5,05 EUR pro Quadratmeter.

Die KWG ist zuversichtlich, die sehr positive Geschäftsentwicklung im weiteren Jahresverlauf fortzusetzen. Mit der Unterzeichnung eines Term Sheets über die Finanzierung und den Erwerb eines Portfolios mit rund 2.900 Wohneinheiten wurden exzellente Voraussetzungen für weiteres profitables Wachstum geschaffen. Darüber hinaus wird die Ertragskraft des KWG-Portfolios mit einem aktiven Bau- und Assetmanagement weiter gestärkt, so dass für das Gesamtjahr mit einer Steigerung der Nettokaltmiete auf mehr als 19,5 Mio. EUR gerechnet wird.

Der Halbjahresbericht steht ab sofort unter www.kwg-ag.de in der Investor Relations Sektion zum Download bereit.

KWG Kommunale Wohnen AG

Die KWG Kommunale Wohnen AG ist ein langfristig orientierter Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien. Das Unternehmen erwirbt zu attraktiven Konditionen Immobilienbestände in aussichtsreichen Mikrolagen von Metropolregionen und Mittelstädten und entwickelt deren Wert durch aktives Immobilien Asset Management nachhaltig. Durch energetische Sanierungen werden zudem die Nebenkosten für die Mieter gesenkt. Dabei deckt die KWG die gesamte Wertschöpfungskette von Einkauf über Baumanagement bis hin zur internalisierten Hausverwaltung ab. Das Ergebnis der Maßnahmen sind geringer Leerstand und steigende Mieteinnahmen, die zu Werterhöhungen, überdurchschnittlichen Eigenkapitalrenditen und positiven Jahresergebnissen führen. Die Aktien des Unternehmens sind im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer