Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63039

"Ermutigendes Signal für das Leben"

Kolpingwerk Deutschland begrüßt Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Elternzeit für Großeltern

(lifePR) (Köln, ) "Dies ist ein ermutigendes Signal für das Leben." erklärte Maria Schönbrunn, Bundesvorstandsmitglied des Kolpingwerkes Deutschland, angesichts einer Initiative der Bundesregierung zur Änderung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes. Ein Gesetzentwurf sieht vor, dass auch Großeltern Anspruch auf Elternzeit haben, um ihre Enkel betreuen zu können, wenn ein Elternteil minderjährig ist oder als junger Volljähriger noch die Schule besucht oder eine Ausbildung absolviert.

"Wenn Teenager Eltern werden, sind sie auf die Unterstützung der Großeltern angewiesen. Da diese heute oft selbst erwerbstätig sind, wäre diese Neuregelung eine echte Hilfe", erklärte Schönbrunn. Das Elterngeld können weiterhin nur die Eltern in Anspruch nehmen.

Das Kolpingwerk ist an vielen Stellen in der Familienbildung aktiv, so durch Elternkurs-Angebote oder Babysittervermittlung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer